Zum Arbeitsmediziner für den Kindergarten!

2 Antworten

Es gibt verschiedene Krankheiten, die einem selber keine Beschwerden bereiten, aber man kann sie an andere weitergeben, die dann erkranken können. Beispiel: Salmonellenerkrankungen

Das ist ein ganz normaler medizinischer Check, wie bei einem Hausarzt auch. Je nach dem wie gründlich er ist, wird er noch Urin- oder Stuhlprobe verlangen, in ganz seltenen Fällen (bei begründeter Annahme) eine Blutprobe.

Gleichzeitig guckt er auch, ob Du den beruflichen Ansprüchen genügst. Das dürfte im Kindergarten aber kein Problem sein.

Bevor Du im Kindergarten beginnst, solltest Du Dich noch mit dem Thema befassen: "Wie hebe ich gesund."

Kommt drauf an, wo du Praktikum machst.

Machst du es im Kindergarten, schauen sie in deinen Impfpass ob die Tetanus und Diphterieimpfung noch aktuell ist bzw erneuern die.

Machst du es in einer Gastronomie, wird dort auf ansteckende Krankheiten oder Infekte geschaut, die sich über Lebensmittel verbreiten können.

Generell gehört ein allgemeiner Check dazu mit messen, wiegen, befragen, in den Mund sehen und so.

Was möchtest Du wissen?