Zum Abnehmen wieder Fleisch essen?

11 Antworten

Vegetarier haben eindeutig die bessern Voraussetzungen abzunehmen. Im schnitt leiden sie deutlich weniger an Übergewicht als Mischköstler. Richtig und falsch kann man sich sowohl mit, als auch ohne Fleisch ernähren.

Halte dich an die vegetarische Ernährungspyramide https://vebu.de/gesundheit/lebensmittel/686-vegetarische-ernaehrungspyramide Kannst du dir unten im Link runterladen und ausdrucken

Der größte Teil der Nahrung sollte aus viel verschiedenem Obst und Gemüse bestehen (Zum abnehmen eher mehr Gemüse als Obst, Gemüse kannst du essen soviel du willst, wenn es nicht gerade nur Kartoffeln sind). Man sagt 5 Portionen pro Tag, möglichst von jeder Farbe etwas. Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte sollten auch auf keinen Fall fehlen. Allerdings solltest du es nicht übertreiben. In Maßen Nüsse, Samen und gute Öle, die ebenfalls wichtig sind, um mit allem was der Körper braucht versorgt zu sein. Getränke: Tee oder Wasser.

Was man möglichst meiden sollte: Zucker, süße Getränke, Fastfood, Fettiges, Weißmehlprodukte und Tierprodukte&Fleisch. Ab und zu sündigen ist vollkommen ok, aber setze dir Grenzen. Packe dir z.B. päckchen mit 4 Stücken Schokolade als Tagesration, anstatt eine ganze Tafel anzubrechen und neben dir liegen zu haben. So kommst du nciht in Versuchung noch mehr zu essen.

Die Abwechslung ist wichtig.

Mein Tip fürs Frühstück: Haferflocken (vollkorn), Nüsse (Haselnüsse, Walnüsse, Mandeln), Samen wie z.B. Leinsamen, Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne und Sesam, Rosinen, ganz viel verschiedenes Obst nach Wahl reingeschnibbelt und darüber z.B. Sojadrink Vanille. Sehr lecker und der perfekte Start in den Tag. So hast du fast alles wichtige abgedeckt. Natürlich sollten es von den Samen und Nüssen jeweils nur ein paar sein, da sie ja auch einiges an (gesunden) Fetten enthalten. Ich mache mir in einem Glas direkt einen Mix und tue 1-2 Esslöffel davon über das Müsli. Der größte Teil des Müslis besteht aus Obst nach Wahl.

Diäten sind absoluter Quatsch und haben meist den Jojoeffekt zur Folge. Erfolgreich ist man, wenn amn die Ernährung dauerhaft umstellt und langsam abnimmt.

Sport ist natürlich das A und O. Suche dir am besten etwas was du mit Freunden zusammen spielen kannst. Fange langsam an und steigre dich immer mehr.

https://www.youtube.com/watch?v=Vr6rqe16yHU

Das liegt nicht daran, dass du dich vegetarisch, sonder falsch ernährst. Vegetarier, die vermehrt Brot, Nudeln, wenig sättigende Weißmehlprodukte, Käse und andere fettreiche Milchprodukte essen, nehmen auch schnell mal zu. Im Schnitt sind Vegetarier zwar schlanker, das betrifft aber eben die, die sich gesund und ausgewogen mit viel Gemüse und Obst ernähren, fettarm und vorwiegend pflanzlich mit Hülsenfrüchten, wenigen Nüssen, nicht allzu riesigen Beilagen und natürlich Wasser als Getränk. Deine Mutter hat nicht abgenommen, weil sie bestimmtes Fleisch verzehrt hat, sondern weil sie kalorienärmer gegessen hat als vorher. Es gibt keine Abnehm-Lebensmittel.

Ich persönlich esse/lebe schon seit einem Jahr mit 4 monatige Unterbrechung (ärztlich verordnet) vegetarisch. Jetzt in den letzten 2-3 Monaten hab ich es UNBEABSICHTIGT geschafft 4 kg abzunehmen und ich krig sie kaum wieder drauf. Bei meinen 173 cm höhe und (aktuellen) 55 kg ist das zwar im mittleren Bereich aber schon eher unterer Bereich! Mag an meinem schnellen Stoffwechsel liegen, aber Tatsache ist nunmal, dass z.B. Wurst und co. teils aus bis zu mehr als die Hälfte aus reinem Fett bestehen! Fett ist nunmal ein Geschmacksträger und da setzen die Fleischer und die Industrie einfach drauf! :P Was ich mir angewöhnen muss, ist regelmäßig zu bestimmten Zeiten zu essen, beim stressigen Schulalltag kurz vor'm Abi ist das nunmal nicht so einfach, aber trotzdem möglich! Was ich dir raten kann ist allgemein eine gesunde Ernährung, am besten verzichtest du so weit es geht auf Weißbrot, da das nicht grad wirklich gesund oder sättigend ist. Schwarzbrot als zwischendurch Snack ist nicht nur verdauungsregulierend, sondern auch sättigend! :) Kleiner Tipp, kann man auch super in den Toaster stecken! :D Schmeckt fantastisch! ;) Was auch gut zwischendurch geht sind Joghurt und Gemüse. Obst natürlich auch, aber wegen dem Zuckergehalt würde ich doch lieber auf ne Karrotte zurückgreifen! :) Schmeckt auch gut! :) Am Abend am besten kein Brot, Kartoffeln oder Nudeln mehr essen, sind Stärkehaltig, die im Magen zu Zuckermolekülen zersetzt werden und weil dein Körper im Schlaf kaum Energie verbraucht, wird dieser als Fettgewebe gespeichert. Appropo Fettgewebe, wusstest du, dass wenn du Sport treibst, dein Körper aus 2 Fettzellen eine Muskelzelle herstellt? ;) Lukratives Geschäft würde ich sagen! :D Beim Sport solltest du dir einen aussuchen, der dir auch wirklich Spaß macht, es bringt nichts wenn du dich jedes mal schleppen musst, ist am Anfang immer so, aber du solltest dich nach dem Sport gut fühlen, Yoga ist super! :) Seh das als herausforderung, in der du dir selber Disziplin beibringen musst! :P Dann wächst du auch an der Aufgabe! :) BELOHNUNG ERLAUBT!! :D

Was möchtest Du wissen?