Zum 2. mal in der Probezeit mit mehr als 20 kmh zu schnell außerorts geblitzt. Führerschein weg?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ist der 2. Verstoß vor oder nach dem Aufbauseminar durch den 1. Verstoß passiert?

Danach richten sich die weiteren Maßnahmen.

Vor. Hab nach fast nem Jahr immernoch keine Einladung zum Aufbauseminar bekommen.

0
@XTREME982

Dann hast du evtl. Glück gehabt, denn ein 2. Verstoß vor einem Aufbauseminar sollte in der Regel keine weiteren Maßnahmen nach sich ziehen, da erstmal abgewartet werden soll, ob sich das Verhalten duch das Aufbauseminar nicht doch noch ändert.

Du erhälst allerdings keine Einladung zu einem Aufbauseminar sondern das wird angeordnet und dann musst du dich selber drum kümmern, um es innerhalb der angegeben Frist irgendwo zu machen.

0

Ah okay Dankeschön:)

1

Verkehrsvergehen, das ein Bußgeld von mindestens 60 Euro nach sich zieht Verlängerung der Probezeit um 2 Jahre

außerorts: … 21 - 25 km/h 70 €  1 Punkt 

innerorts:    ... 21 - 25 km/h 80 €  1 Punkt

A-Verstoß in der Probezeit (z.B. Unfallflucht, Nötigung, Trunkenheit, Rotlichtverstoß, Geschwindigkeitsüberschreitungen, Überholen im Überholverbot, Abstandsvergehen)

Einmaliger A-Verstoß Verlängerung der Probezeit um 2 Jahre & Anordnung eines Aufbauseminars

A-Verstoß in der verlängerten Probezeit Verwarnung & Empfehlung der Teilnahme an verkehrspsychologischer Beratung MPU

Zweiter A-Verstoß in der verlängerten Probezeit Entzug der Fahrerlaubnis 

dann ist der Schein weg min. 6 Monate und dann entscheidet die Behörde die den Schein eingezogen hat wann du wieder zur Fahrschule darfst den den Schein bekommst nicht mehr zurück der wird vernichtet . 

Und die Probezeit beginnt dann von neuem sie wird nur bei Fahrverbot  unterbrochen also nach der Zeit weiterlaufen bei Entzug wieder 2 Jahre Probezeit Beginn  bei NULL .   

Nach der Entziehung der Fahrberechtigung wird eine Sperrfrist verhängt. Diese kann von 6 Monate und 5 Jahre andauern. 

Das Ende der Sperrfrist bedeutet also nicht automatisch die Neuerteilung der Fahrerlaubnis. 

Etwa 3 Monate vor Ablauf der Frist kann der Fahrausweis wieder erteilt werden. 

Ob dann eine erneute Fahrschulausbildung absolviert werden muss oder an einer medizinisch-psychologischen Untersuchung sowie einem Aufbauseminar teilgenommen werden muss, ist vom Einzelfall abhängig.

Wird die Fahrberechtigung wieder erlangt, beginnt die Probezeit von neuem

Begeht der Fahranfänger dann Verkehrsvergehen können die Strafen in der Regel höher als gewöhnlich ausfallen. 

Neben dem Führerscheinentzug in der Probezeit kann es auch zu einer Freiheitsstrafe kommen.

Der Führerschein kann auch verloren werden, wenn ein Fahranfänger nicht am Aufbauseminar teilgenommen hat

Dann geht das Gesetz davon aus, dass er nicht in der Lage ist, ein Fahrzeug zu führen. 

Nach der Sperrfrist muss die Fahrberechtigung neu beantragt werden.

In manchen Fällen kann die Sperrfrist lebenslang andauern. 

Dies ist jedoch sehr selten und wird in Folge von diesen Straftaten verhängt:

Fahren trotz mehrerer Führerscheinsperrfristen

Fahrer ist notorischer Straftäter wie beispielsweise Drängler oder Raser

Nach Paragraph 69a Strafgesetzbuch kann die lebenslange Sperrfrist immer dann verhängt werden, „wenn zu erwarten ist, daß die gesetzliche Höchstfrist zur Abwehr der von dem Täter drohenden Gefahr nicht ausreicht“.

https://www.bussgeldkatalog.org/fuehrerscheinentzug/

Verkehrsvergehen, das ein Bußgeld von mindestens 60 Euro nach sich zieht Verlängerung der Probezeit um 2 Jahre

FALSCH !!!

Teilnahme an verkehrspsychologischer Beratung MPU

Die verkehrspsychologischer Beratung und eine MPU haben absolut nichts miteinander zu tun.

Und die Probezeit beginnt dann von neuem sie wird nur bei Fahrverbot unterbrochen also nach der Zeit weiterlaufen bei Entzug wieder 2 Jahre Probezeit Beginn  bei NULL.

FALSCH - sie beginnt von neuem, aber nur im Umfang der Restdauer der vorherigen Probezeit.

Macht es dir eigentlich wirklich so viel Spaß, ständig und wissentlich den gleichen Müll von dir zu geben?

Gruß Michael

2

vielleicht solltest du mal darüber nachdenken dass du noch nicht ganz so geeignet bist für den Schein.. .. war es innerhalb oder ausserhalb geschlossener Ortschaft ? aber mach dich darauf gefasst dass der Schein eingezogen wird...und andere Konsequenzen sind natürlich auch dabei

Ich sehe es als Pech an. Ich fahre nicht schlecht Auto. Gestern war unbegrenzt auf der Autobahn. Dann kam ein 80 Schild. Und kurz danach war schon der Blitzer. Es war ausserorts also

0
@XTREME982

moment.. von unbegrenzt kommt nie sofort ein 80 Schild.. da hast aber noch viel zu lernen

3
@XTREME982

Doch, wenn man in der Probezeit 2 A-Verstösse hinbekommt dann fährt man schlecht, aus dem Grund wird jetzt sowieso eine Einladung zur verkehrspsychologischen Beratung kommen.

3
@XTREME982

Eine Abbremsung von unbegrenzt auf 80 km/h ist meines Wissens nach nicht erlaubt, dazu http://www.verwaltungsvorschriften-im-internet.de/bsvwvbund_26012001_S3236420014.htm

"Auf Autobahnen und autobahnähnlichen Straßen dürfen nicht mehr als 130 km/h angeordnet werden. Nur dort darf die Geschwindigkeit stufenweise herabgesetzt werden. Eine Geschwindigkeitsstufe soll höchstens 40 km/h betragen. Der Mindestabstand in Metern zwischen den unterschiedlichen Höchstgeschwindigkeiten soll das 10-fache der Geschwindigkeitsdifferenz in km/h betragen. Nach Streckenabschnitten ohne Beschränkung soll in der Regel als erste zulässige Höchstgeschwindigkeit 120 km/h angeordnet werden."

1

Ich sehe zu schnell fahren nicht als schlecht fahren an. Aber da habe ich wohl eine andere Wahrnehmung

0
@XTREME982

zu schnell fahren ist nicht schlecht fahren ?? jo.. das sagten die ganzen Unfallopfer auch die sich selbst überschätzten und sich die Radieschen jetzt von unten anschauen.. auf dich kommt jetzt einiges zu.. und das mit Recht.. bei deinen Aussagen trifft der sogenannte "Idiotentest" wohl voll ins schwarze.. aber ist schon komisch dass man immer erst hinterher im Internet solche Fragen stellen muss

1
@XTREME982

Mit dieser deiner Eistellung solltest du froh sein dass nicht ich zu entscheiden habe : Bei mir würdest du erstmal noch 1Jahr zu Fuss gehen!!

1

Ja ich bin schon ein ziemlicher Schwerverbrecher weil ich iwann mal ankommen will. Ich bin gestern 6 std gefahren. Dort waren etliche Baustellen. Mit der Zeit ist man einfach unkonzentrierter und bremst nicht direkt beim 80 Schild ab. War ein Fehler aber ich wäre da nicht mit 110 durch geheizt. Ich hab halt einfach spät drauf reagiert und das 80 Schild war halt auch schon da obwohl die Baustelle noch nen km hin war.

0
@XTREME982

Genau diesen Kommentar sagst beim Idiotentest und du siehst deinen Schein NIE WIEDER..man Junge das ist doch keine Argumentation.. das ist unreifes Geblubber..man bremst nicht direkt ab...du es fahren auch noch andere auf der Straße 

1
@Katinka61

Er wird dein Warnung nicht verstehen und voll reinlaufen in die Falle! Hoffentlich.

1

Ich finde Sie übertreiben etwas. aber trotzdem danke für die Antworten

0

Ich bin nicht dumm weil ich zu schnell fahre auch wenn Sie das scheinbar so sehen. Ich habe die Warnung verstanden. Aber ich hatte auch nie vor so etwas da zu sagen.

0
@XTREME982

und warum gibst du dich hier so ?? du bist uneinsichtig.. machst 2 mal hintereinander den gleichen Fehler.. und findest es überhaupt nicht schlimm.. natürlich kommst du "dumm" rüber.. denn wenn du gescheit wärst.. würdest du dich an Regeln halten und müsstest hier nicht nach den Konsequenzen fragen.. vorher nachdenken wäre angebracht.. und aus dem ersten Fehler schon lernen.. aber da ist es bei dir leider noch weit hin

0

Ich weiß dass es dumm war. Aber es ist halt einfach beides aus konzentrationsmangel auf längeren Fahrten entstanden. Baustellen sind schon eine Folter mit der Zeit.

0
@XTREME982

wenn du an Konzentrationsmangel leidest, dann fahr bei der nächsten Gelegenheit auf einen Rastplatz und mach ne Pause... wie gesagt das sind alles keine Ausreden um Regeln zu missachten oder um andere im Straßenverkehr zu gefährden

0

Ja war beides sehr gefährlich. Die Leute um mich rum werden durch meinen Fahrtwind fast von der Autobahn geschleudert...

0

Wenn Sie das sagen...

0

In Probezeit geblitzt, bei 13 zu viel irgendwelche maßnahmen?

Hallo,

ich bin in der Probezeit und wurde ich in einer 50er Zone mit überschrittenen 13 kmh geblitzt. Da meine Mutter der Halter meines Autos ist, hat sie den Brief bekommen und sie muss jetzt den Führer angeben. Sie hat kein Führerschein, aber das ist auch egal.

Was passiert wenn ich meinen Namen als Führer eingebe ? Also ich weiß bis 20 kmh passiert in der Probezeit nichts, sondern nur Bußgeld, aber werde ich, wenn ich mein Namen da eingebe irgendwie irgendwo Registriert ?

Was kann alles passieren ?

...zur Frage

A Verstoß in der verlängerten Probezeit?

Hey Leute diese Frage ist mir sehr wichtig.

Also ich bin heute um 25 Kmh außerorts zu schnell gefahren und wurde geblitzt. Abzüglich der Toleranz (3kmh) komme ich auf 22 kmh zu schnell.

So jetzt die eigentliche Frage?

Was kommt auf mich zu, da ich ja schon ein Aufbauseminar hinter mir habe und auch schon in der verlängerte Probezeit bin?

im Dezember diesen Jahres wäre ich aus der verlängerten Probezeit raus. Habe ich jetzt wieder 2 Jahre Probezeit ?

Bitte bitte ganz schnelle Antwort.

Danke Schonmal

...zur Frage

Hallo ihr Lieben, ich bin im Probezeit und bin auf der A1ca.25 km schneller gewesen und geblitzt worden ist der Führerschein jetzt weg?

...zur Frage

Zweimal geblitzt in der Probezeit: Wann bekomme ich Bescheid für Nachschulung?

Hallo,

ich habe heute mein Bußgeldbescheid in Höhe von 15€ für zu schnelles Fahren bekommen. Das ist jetzt mein zweiter Blitzer. Davor wurde ich mit bisschen mehr KMH geblitzt (Aber unter 21 KMH), sodass ich 25€ zahlen musste. Beide Male wurde ich mit unserem Firmenwagen geblitzt.

Im Bußgeldbescheid steht nichts davon, dass ich zur Nachschulung muss und meine Probezeit auf 4 Jahre verlängert wird. Daher gehe ich mal davon aus, dass es Separat versendet wird. Wann kann ich damit rechnen, dass darüber benachrichtigt werde?

...zur Frage

Wann kann eine MPU angeordnet werden?

Ich bin in der Probezeit und wurde innerhalb von 2 Monaten einmal mit zu wenig Abstand (weniger als 5/10 des halben Tachowertes) und einmal mit ca. 25 km/h zu schnell (außerorts) geblitzt. Reicht denn das schon für ne MPU?

...zur Frage

Wurde in der Probezeit geblitzt - 15-25 Kmh zu viel?

Hallo Leute wurre eben geblitzt. Ich glaub ungefähr 15-25kmh zu viel innerorts in einer 50er Zone

Ist mein Führerschein weg?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?