Zum 1.Mal zum Gottesdienst katholische Kirche

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Selbstverständlich kann man auch als Nichtkatholik in einen katholischen Gottesdienst gehen, denn nicht der Pfarrer lädt dazu ein, sondern Jesus selbst. Gott freut sich über deden, der in sein Haus kommt, um Gottesdienst mitzufeiern. Niemand wird dich seltsam ansehen oder sogar wegschicken. Wenn das jemand tun würde, hätte er seinen Glauben und Gottes Wort nicht kapiert. Genauso herzlich bist du auch bei der evangelischen Kirche eingeladen und ich würde mal auch dorthin gehen, um zu vergleichen und zu verstehen.

UrsulaCruella 02.12.2013, 13:51

Da war ich schon. Ich bin dem katholischen Glauben wirklich angetan, das hat auch seine Gründe.

0

Klar kannst du hingehen! :) Es sind ja schließlich christen und die freuen sich über jeden;) Du solltest den glauben aber respektieren und dich wirklich dafür interessieren. Ich denke nicht dass du komisch angesehen wirst, denn es gibt bestimmt mehrere gottesdienste und es kennt nicht unbedingt jeder jeden;) Vielleicht wirst du interessiert angesehen und das ist ja nichts negatives. Solltest du irgendwann in die gemeinde eintreten würde das nur helfen ;) Viel Spaß ;)

Nein, das sicher nicht. Ich würde mich an deiner Stelle aber auf eine der hinteren Bänke setzen, zuhören und ansonsten versuchen mich zumindest bei den Gebeten oder dem Gesang einzubringen. Ein guter Start ist es auch, im Gotteslob (dem Gesangbuch) ein wenig mitzulesen.

Die Türe ist während des Gottesdienstes offen.

Wenn du dich hinten unauffällig hinsetzt, wirst du wahrschenlich gar nicht auffallen - am ehesten noch dem Pfarrer, wenn er nach der Messe die Gottesdienstbesucher an der Türe begrüßt.

Natürlich kannst du hin.

Beim ersten Mal empfehle ich, einen Platz eher weiter hinten zu suchen und sitzen zu bleiben, wenn die Leute nach vorne gehen.

Natürlich , Keine Katholik wird sich über ein unbekanntes Gesicht gross wundern ,denn wir gehen immer auch in die Kirche wenn wir in den Ferien sind . Da ist es oft eine Fremde Kirchengemeinde . In der Kirche gibt es also immer neue Gesichter und du brauchst dir keine Sorgen zu machen . Gehe einfach hin und mache mit soweit du folgen kannst.

Nur zu den Sakramenten solltest du nicht gehen ,dazu ist eine Katechese nötig wie du weisst .

Jeder ist in der Katholischen Kirche willkommen ob getauft oder ungetauft .

Dazu ist die Kirche da, damit man in die Liturgie eintreten kann .

UrsulaCruella 01.12.2013, 14:06

Ich wollte dir eine kurze Nachricht schreiben, aber das geht irgendwie nicht.

Es war wirklich beeindruckend und eine sehr angenehme Erfahrung heute beim 1.Adventsgottesdienst. Die Gemeindemitglieder waren äußerst höflich und freundlich und als Schluss war wunderte ich mich, da es mir so kurz vorkam, doch verging eine Stunde so schnell.

Ich werde nun jeden Sonntag zur heiligen Messe gehen. Erst war ich sogar etwas scheu und wollte kurz vor der Kirche wieder umdrehen, aber als ich drin war, war dann alles ganz anders.

2

Warum sollte denn jemand wissen, dass du ein Neuling bist? Also wirst du auch nicht seltsam angeschaut.

Was möchtest Du wissen?