Zum 16. E-Zigarette dampfen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo GameBoii

Wenn du deine Eltern nicht 100%ig überzeugen kannst, wird es natürlich schwierig.

Meine persönliche Meinung ist, das man Jugendlichen das Dampfen erlauben sollte, damit könnte man verhindern, das sie zu Rauchern werden. Wer einmal gedampft hat, zündet sich keine ekelig stinenden Kippen an.

Gruß, Frank

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Nichtraucher und Dampfer seit 2016

Such das Gespräch warum sie dir keine kaufen würden, und das du gerne eine hättest und es auch nicht übertreiben würdest

(Trz sind die schädlich, nur die gibts noch nicht so lange also gibts auch keine Langzeit studien ;))

So weit ich weiß wurde in Italien eine 10 jährige Studie gemacht. Musst du mal nach suchen. Kommt drauf an was man eine Langzeit Studie nennt.

0

95% weniger schädlich als Zigarette bedeutet ja das es immer noch schädlicher ist als nicht dampfen.

Stimmt, und der Feinstaub in der Luft ist auch nicht ohne. Alles was man macht ist tödlich, die Menge macht das Gift.

1
@GameBoii

Am Atmen kommst du aber nicht vorbei, die E-Zugarette ist ein übel das du auslassen kannst.

0

Wozu willst du mit dem Dampfen anfangen? Um damit anzugeben?

Heb dir doch dein Geld für schönere Dinge auf. Ich habe in meinem Leben auch nie geraucht und wüsste nicht was ich vermisst haben soll.

Anzugeben? Zuhause? Absolut nicht. Einfach weil es Spaß macht und im Grunde ein Genussmittel wie auch zum Beispiel Chips ist.

1

Was möchtest Du wissen?