Zulassungsbeschrängtes Studium - Welche Fächer zählen in NC?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

Numerus Clausus bedeutet erstmal nur "beschränkte Anzahl".

Wichtig für den Auswahlprozess ist die Abinote (also das was am schluss auf deinem Abitur steht). aber was zusätzlich, je nach Uni noch reinzählen kann, sind z.B. Wartesemester, auch noch berufliche Erfahrungen (z.B. eine Ausbildung im gewünschten Bereich), ab und zu schauen sie noch zusätzlich auf bestimmte Noten, bei manchen braucht es sogar ein Motivationsschreiben und dann entscheidet gelegentlich noch das Los.

NC bedeutet nur, dass nicht alle sofort in den Studiengang kommen, die es wollen, sondern die Anzahl der Studienplätze pro Semester begrenzt ist.

Hast du also keinen guten Abischnitt, kannst du mit etwas warten und einer Ausbildung nochmal die Chancen erhöhen, bei den anderen Kriterien weiter nach oben zu rutschen - und das erhöht dann die Chancen schneller in den gewünschten Studiengang reinzukommen. das "verbessert" nicht deinen schnitt, aber du kommst auf den verschiedenen Wartelisten (z.B. nach beruflicher Ausbildung oder nach gewarteten Jahren) ein Stück weiter nach oben.

im Normalfall wird nicht nach Fächerkombinationen "rausgesucht", sondern der gesamte Abischnitt ist das was wichtig ist.

Es zählt hier nur die auf dem Abi-Zeugnis ausgewiesene Durchschnittsnote. Wie die im Einzelnen ermittelt wird (Da dürfte es z.b. bei Religionslehre unterschiedliche Varianten geben je nach Trägerschaft der Schule), wirst Du bei den Lehrern oder Schullaufbahnberatern in Erfahrung bringen.

Also meines Wissens nach zählt jedes Fach, also deine Gesamt-Abi-Note. Zumindest war das früher so und ich hätte nun auch noch nicht gehört, dass das mittlerweile anders ist.

Es zählt die Gesamtnote. Egal, welche Fächer beteiligt sind.

Es zählt nur die Gesamtnote.

Aber du solltest darüber nachdenken dir rechtzeitig ein Biologie-Buch zuzulegen. Denn du wirst das Wissen im Studium brauchen.

Was möchtest Du wissen?