Zukunftssichere Grafikkarte?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Gibt es nicht. Das Konzept is vollkommener Unsinn. Worauf du achten sollst, ist, was du für dein Geld JETZT bekommst. Die Frage, wie lange du darauf angewiesen bist, dass deine Hardware genug Leistung liefert, kannst nur du alleine beantworten. Wann bist du persönlich und finanziell in der Lage, wieder Geld dafür auszugeben?

Wenn du kostenorientiert kaufen willst, nimm' das, was dir heute ausreichend Leistung bringt. Das, wofür du heute oberhalb des besten Preis/Leistungs-Verhältnisses das doppelte bezahlst, bekommst du in 3 Monaten für weniger. Und beim Release der nächsten Generation noch weniger.

Wenn du heute eine FuryX von AMD kaufst hält sie... sagen wir einfach einmal bis 2018 (ambitioniert geschätzt) für 1080p und höchsten Einstellungen. Vielleicht sogar 1440p. Die Anforderungen richtig grafikhungriger VR-Titel haben wir noch gar nicht auf den Plan. Ich habe meine FuryX letztes Jahr gekauft. Wenn sie bis Ende 2018 hält sind das dann 175€ pro Jahr, weil ich sie 2015 für 700 Euro gekauft habe.

Eine 390 kostet heute etwa 310 euro. Wenn du sie jetzt kaufen würdest  so lange behälst, wie ich meine FuryX behalte, sind das etwa 103€ pro Jahr. Da ist die Kosteneffizienz viel höher. Ob du Ende 2018 noch die gleichen Grafikoptionen auf sehr hoch stellen kannst, ohne unter 60FPS zu droppen, die heute ohne Probleme laufen, ist schlicht nicht zu sagen.

Mach dir Gedanken wie lange die Hardware halten soll, was sie in naher Zukunft noch leisten soll / muss und greif dann zum ansprechendsten Preis/Leistungsverhältnis. Wenn du jetzt High-End kaufst damit du in der nächsten Produktgeneration auf gleicher Höhe mit der Mittelklasse stehen kannst, haust du dir nach dem Preisabfall der aktuellen Serien selbst gegen den Kopf.

Lieber kaufst du dir in nur 2 Jahren wieder eine neue Karte für 310, die dann...
a) komplett neu und ohne Verschleiß ist
b) mehr Leistung für den selben Preis deiner alten Karte bietet
c) den neusten Software und API Schnick Schnack unterstützt (DX12 Features bla bla)
d) Effizienter ist

...als dass du heute das doppelte für eine Karte bezahlst, deren Leistung dann wieder gegen deine Option vom Fallbeispiel kaum punkten kann. Dann hast du in 4 Jahren 620 euro ausgegeben und ich 700 und wenn der Leistungssprung der neuen Serie gut war, bringt deine neue Grafikkarte sogar mehr Leistung (sehr wahrscheinlich)

Wirkliche Zukunftssicherheit sehe ich bei Grafikkarten nicht. Bei Prozessoren (aber auch dort nicht immer) und Arbeitsspeicher oder Gehäusen wäre das wahrscheinlich was anderes. Grafikkarten machen zu schnell zu große Sprünge.

Als einziges Argument sehe ich da den Grafikspeicher. Aber wenn du heute Extrembeispiele wie Shadow of Mordor nimmst, das auf höchsten Einstellungen etwas über 6GB belegt, kannst du dir ausrechnen, wohin die Reise geht. Sicher ist das keine Garantie, dass alle 2017 Titel genau diese Menge oder mehr belegen, aber der Trend bewegt sich dahin, dass immer mehr Speicher zur Verfügung steht der natürlich auch gerne genutzt wird. Ob das den Aufpreis gegenüber kleineren Modellen rechtfertigt, musst du wieder selbst anhand deiner Selbsteinschätzung herausfinden.

Nvidia wäre bescheuert, wenn das 1000er Lineup (der Name ist noch gar nicht bestätigt) nur High-End enthalten würde. Die 980Ti verkaufte sich zwar gut, aber schau' dir einfach einmal die Verkaufszahlen der Mittelklasse an. Nein, ich denke die "1000er Serie" wird genau die gleichen Kunden ansprechen, wie es jetzt die 900er macht. Ansonsten würde Nvidia ein zu großes Risiko eingehen, dass durch fehlende Produkte im Lineup Kunden verloren gehen. Die kommende Serie wird daher höchstwahrscheinlich alle Preisklassen umfassen - auch, wenn die Karten im Low-End bereich möglicherweise noch Maxwell GPUs benutzen.

In diesem Moment würde ich aber, unabhängig ob es sich um ein Nvidia oder AMD Produkt handelt, dringend dazu raten, den Release von Pascal und Polaris abzuwarten. AMD bringt mit Polaris eine sehr ansprechende Stromersparnis gegenüber den alten Karten, was besonders für dich ein Argument darstellen sollte. Alte Karte, egal ob Nvidia oder AMD, werden im Preis fallen, wodurch etwas zu teuere Karten für dich erschwinglicher werden könnten.

Eine GTX 970 zieht auf Basistakt maximal 240 Watt und befindet sich im besten Preis/Leistungsverhältnis für Nvidia Karten aktuell. 


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tom1254
25.04.2016, 22:08

Danke für deine ausführliche Antwort. Wohl werde ich noch ein paar Monate warten müssen. Bei AMD kommt sonst die R9 390 infrage und bei nVidia die GTX 970, welche du auch genannt hast. Ich hoffe einfach mal, dass die Preise so auf 250€ sinken. Und an die 980 habe ich eigentlich gar nicht gedacht, die 970 wäre das Maximum für mich.

1

Ich würde mir eine von AMD holen eine aus der R9 Reihe sind preislich gut und haben teilweise mehr Leistung als die 900 Serie von Nivida . ABER warte lieber bis die neuen Serien rauskommen dann hast du auch guten Preisnachlass für gute Grafikkarte. Bin zur Zeit auch auf der Suche nach einer Grafikkarte aber ich finde die 980 zu teuer für die Leistung und mit der Watt Zahl würde nichts sparen dann kauf dir lieber noch neues Netzteil. Die Frage ist auch passt neue Karten in dein Mainboard.Wie alt ist dein PC und lohnt sich der Kauf einer einzelnen Grafikkarte überhaupt. Bei mir muss ich mir komplett neuen PC zusammenstellen da die Aufrüstungskosten den Preis eines neuen PCS überschreiten würden.

Bei Fragen einfach Kommentarfunktion benutzen! ! !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lucas11234
25.04.2016, 21:34

Übrigens keine Grafikkarte wird für immer sein also für die Zukunft werden 2 GB Grafikspeicher nicht reichen.

0
Kommentar von lucas11234
26.04.2016, 17:59

Dann würde ich dir empfehlen da nix mehr an Geld zu investieren baue dir selber PC zusammen oder lass dir einen guten zusammenbauen.

0

Hallo tom 1254

Zukunftssicher bedeutet:Grafikkarte hält das durch.Zur Zeit geht Hardware komischer Weise hops bei zu hoher Beanspruchung.=Hitzetod.

Empfehlenswert ist die Kombination:NVIDIA,MSI Grafikkarte.MSI Mainboard mit Onboard ATI Grafikkarte.

Bei ausreichender externer Kühlung lohnen sich die Ausgaben.

ATI Grafikkarten sind nicht die schlechtesten.Auch hier lohnen sich die Ausgaben.

Gruß Ralf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tom1254
26.04.2016, 11:53

Klar. MSI Grafikkarten sollen leise sein, deswegen nehme ich bestimmt MSI. Ein Mainboard habe ich derzeit von Gigabyte. Deswegen ist noch die Frage ob Gigabyte wegen der Kompatibilität Sinn macht oder nicht. Sonst tendiere ich auch eher zu MSI. Danke :-)

0

Ich würde noch warten bis du die anderen Spiele spielst...sonst gibts du jetzt nen Haufen Geld aus und in einem Jahr ist's viel günstiger, es gibt ne neue Grafikkarte fürs selbe Geld oder du hast vielleicht keine Zeit oder keinen Spaß mehr am spielen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tom1254
25.04.2016, 21:31

Fast die gleiche Antwort steht hier schon, aber ok. Ich weiß nicht ob ich in einem Jahr noch Minecraft spielen werde aber ich denke vom Zocken werde ich nicht wegkommen.

0
Kommentar von linaurus
25.04.2016, 21:32

Habe die Antwort noch nicht gelesen...hätt ich mir die Arbeit sparen können..naja was Solls

0

Eine GTX980 macht Sinn.
Jedoch würde ich warten bis die nächste Generation an Grafikkarten draußen ist, da die anderen dann meist billiger werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tom1254
25.04.2016, 21:14

Da hast du Recht, daran hätte ich nicht gedacht, dass die anderen dann billiger werden. Vielen Dank :-)

0
Kommentar von GelbeForelle
25.04.2016, 21:15

Eine überteuerte Karte außerhalb des preisrahmens, gut.

2

Was möchtest Du wissen?