Zukunftsgedanken - Verwirrt und, wie der Name sagt, total Planlos!?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das ist eine schwierige Situation...
Ich persönlich möchte mal Ärztin werden und weiß, dass ich mich dafür in der Schule anstrengen und ein hartes Studium bestehen muss.
Ich bin bereit, diese "Opfer" zu bringen, um später nicht bereuen zu müssen, meinen Traumjob nicht ausüben zu können.
Was ich sagen will: Tu das, was du auch wirklich willst, und lasse dich nicht davon abbringen, egal, von wem.
Eine Therapie etc. ist ein guter Schritt.
Du schaffst das! Ich wünsche dir ganz viel Glück!

TotalPlanlos97 12.07.2016, 20:57

Danke dir.. Ärztin war auch mein Traumberuf. Habe jedoch "nur" mittlere Reife. Und dadurch Das ich einfach eine Familie gründen will und es finanziell schwierig werden würde, habe ich mich gegen die BOS entschieden, besonderes weil ich nur Medizin studieren wollen würde und der notwendige NC doch ziemlich krass ist. In der Berufsschule bin ich gut.. Nur die Praxis belastet mich enorm. Dir auch viel Glück bei deinem Werdegang! Lg

0

Andererseits, was ist wenn der nächste Zahnarzt bei dem ich arbeite und meine Kollegen ebenfalls finden dass ich ungeeignet bin? Oder der Arzt, sollte ich wirklich noch eine Ausbildung machen?? Was ist, wenn ich bis zur Rente, nur unzufrieden stellende Leistung bringe? Immer kämpfen muss??Ich zweifele an allem und vor allem an mir selbst,. Hilft mir mal bitte aus meinem Loch, dass ich wieder anfangen kann klar zu denken...Danke, und sorry für den langen Text.

Was möchtest Du wissen?