Zukunftschancen Studium? (Brauche guten Rat)

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo :)

Wenn es dir wirklich Spaß macht lohnt es sich immer.... du lebst ja um Spaß zu haben!

Allerdings gibt es noch Dinge die man bedenken soll. Mit dem Studium in der Sozialen Arbeit ist es möglich einen Job zu bekommen, aber er fliegt dir nicht zu. Zudem wirst du mit deinem Job nicht reich werden. Das Wechseln auf eine Uni bringt eher weniger, da alle Studiengänge mit dem gleichen Titel abschließen. Es bringt dir nur etwas, wenn es dir mehr Spaß macht dich mit Theorien und Literatur zu befassen.

Zu deiner Wirtschaftsphobie. Ich möchte dir keine Angst machen, aber mit einem Studium bereitet man dich auf führende Positionen vor. D.h. du wirst auch im Studium "Soziale Arbeit" eine Menge BWL, zusätzlich noch Kostenrechnung, Sozialrecht, Organisationslehre, Bilanz, etc. machen werden.

Wenn du das in Kauf nimmst wünsch ich dir viel Spaß beim Studieren. Gerade die soziale Arbeit bietet ein unglaubliches Spektrum an verschiedenen Schwerpunkte (z.B. Genderstudies,...).

Du wirst bestimmt einen wunderbaren Haufen junger Leute kennen lernen un tolle Freundschaften knüpfen können

Hab ich dir geholfen. Gib mir am besten ein Feedback. :)

Danke für dein Feedback, ich werde mich reinhängen!

0

Wenn du so gern "Soziale Arbeit" studieren willst, dann tu das auch. Jetzt schon über mögliche spätere Berufsaussichten zu sprechen, ist nach meiner Meinung völliger Schwachsinn. Mit dieser Ausbildung stehen dir nach dem (Master-)Abschluss so viele berufliche Möglichkeiten zur Verfügung und dabei gibt es auch wirklich gut bezahlte. Und natürlich verdient man als Berufsanfänger zunächst eh nicht gleich das ganz große Geld. Aber ein Stadtjugendpfleger oder auch der Leiter eines Geschäftsbereiches Jugend in einer Stadtverwaltung (beides Tätigkeiten, für die man sich natürlich erst einmal "hocharbeiten" muss) wird beispielsweise schon sehr gut bezahlt.

Das Schöne an dem Berufsfeld der sozialen Arbeit ist seine Vielfältigkeit: Jugendamt, Allgemeiner sozialer Dienst, Jugendeinrichtungen, (Kinder/Alten-)Heime, Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen, Psychiatrien, Sozialpolitik, ... in all diesen Bereichen ist ein Job möglich! Das steigert, so hoffe ich, auch die Jobchancen :)

Was möchtest Du wissen?