Zukunftschancen mit Informatik?

11 Antworten

Nun letztlich musst du wissen was du machst. Eine Selbstständigkeit hat mehr Risiken aber auch wesentlich mehr Potential. I.d.R. ist das aber auch nix für den Einstieg. Die meisten arbeiten einige Jahre und entscheiden sich dann z.B. im gleichen Bereich Selbstständig zu werden.

Was ein Informatikstudium angeht, da sollte man sich bewusst sein, dass es sich um ein technisches Mathematikstudium handelt. Es hat wenig mit der Praxis zutun, sondern ist Mathe, Theorie und Konzepte. In den Rest schnuppert man nur minimal hinein, die praktischen Fähigkeiten muss man sich selbst aneignen.

Mit Mobile- und Spieleentwicklung hast du nun zwei Bereiche angesprochen, wo die Bezahlung meist mit am schlechtesten ist und das bei relativ hohen Anforderungen, durch die schnelle Entwicklung, Performanceanforderungen etc. pp.

Die Bezahlung ist innerhalb des Bereichs dann vor allem abhängig von der Region, der Firmengröße und der Branche. Jemand in BaWü, München oder Frankfurt in einem großen Unternehmen der Automobil-, Finanz-, Chemie- oder Versicherungsbranche wird gut und gerne das Doppelte bekommen von dem, was jemand in einem KMU im Norden oder Osten in der Tourismus- oder Logistikbranche bekommt, selbst wenn die Aufgaben relativ gleich sein sollten.

Ansonsten gibt es Kohle eher für Sachen ab der Praxis. Sachen mit Mitarbeiter- oder Budgetverantwortung. Je mehr du über Probleme sprichst, anstatt sie zu lösen, um es mal neckisch auszudrücken, desto höher ist das Gehalt meist.

Btw sei dir bewusst, dass Spieleentwicklung wenig zutun hat mit Spiele spielen. Das ist ungefähr das gleiche Verhältnis wie gerne morgens warme Brötchen mit Nutella essen oder Nachts um zwei aufstehen, um für andere Brötchen zu backen. Nur weil einen das erste Spaß macht, muss es das Zweite nicht tun.

2
@apachy

Ich weiss dass das zwei verschiedene Welten sind, spiele zu spielen und selbst zu erschaffen. Spiele sind das was mich ins Programmieren hinein gebracht hat.

Ich liebe es Spiele zu spielen, vor allem z.b Spiele wie Breath of the Wild, weil ich beeidruckend finde wie viele details und kleine Zusammenhänge die Entwickler geschaffen haben.

Ich würde sogar sagen dass die Entwicklung an sich mir mehr Spaß bereitet als das Spielen selbst.

Trotzdem vielen Dank für deinen Hinweis!

Du kennst dich ja anscheinend gut aus. Was wäre denn eine Gute "Branche" die man sich aneignen könnte die zu den lukrativeren und gesuchteren gehört?

0
@BenGroll
Du kennst dich ja anscheinend gut aus. Was wäre denn eine Gute "Branche" die man sich aneignen könnte die zu den lukrativeren und gesuchteren gehört?

Siehe die erwähnten in der Antwort selbst.

Wenn es dich definitiv nach Spielen zieht, dann kannst du natürlich in den Bereich rein. Meist ist die Bezahlung aber eher bescheiden. Natürlich kann man sowas noch als Hobby betreiben. Teilweise gibt es auch Überschneidungen, wenn es irgendwo Visualisierungen und co. gibt.

1

Ich nehme mal an, du definierst mit "Informatik" das, was du in der Schule machst. Es gibt im "echten Leben" nicht das Informatik, sondern viele verschiedenen Teilgebiete mit sehr unterschiedlichen Beispiel-Fragestellungen:

  • Daten und Datenbanken (Wie sehen gute Datenmodelle aus?)
  • Wirtschaftsinformatik (Wie baut man so Software, dass sie möglichst kostengünstig und termingerecht fertig wird?)
  • Requirements Engineering (Wie findet man heraus, was der Kunde eigentlich von einem Software-Entwickler will?)
  • Praktische Informatik (Wie programmiert man etwas konkret und mit welcher Programmiersprache?)
  • Angewandte Informatik (Welche Konzepte gibt es, um Probleme (auch) in informatik-fremden Bereichen automatisiert zu lösen - überschneidet sich teilweise mit praktischer Informatik)
  • Theoretische Informatik (z.B. Wo liegt die Grenze von dem, was Computer nicht mehr berechnen können? - ganz viel Mathe)
  • Architektur (z.B. Wie gestaltet man ein System, sodass es möglichst performant und passend für den Anwendungsfall ist?)
  • Qualitätssicherung (z.B. Wie stellt man sicher, dass der Kunde mit der gelieferten Software-Qualtät zufrieden ist?)
  • KI
  • ...

Ansonsten siehe auch die Antwort von Rubezahl2000.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Informatik-Studium an einer großen Deutschen Universität

Mach das.

Du bist 17 du hast noch alles vor dir.

Generell machst du mit Informatik nichts falsch und das ist eines der aussichtsreichsten Berufsfelder in naher Zukunft.

Und wenn du schon in dem Alter weißt, was dir gefällt und du machen willst, umso besser :)
ich hatte damals keine Ahnung und hab was gemacht, das mir überhaupt keinen Spaß gemacht hat und habe es erst über den zweiten Bildungsweg geschafft.

Fixier dich auf keinen Schwerpunkt, fang das Studium an und danach merkst du, was dir mehr taugt.

Also wenn du dir so sicher bist, such dir da ne Ausbildung oder Studium in dem Bereich und leg los :)

Vielen Dank für die netten Worte!

1

Du machst Scherze, oder?

Wenn du im Informatikstudium ordentlich Gas gibst, stehen dir alle Türen nach dem Studium offen. Informatik ist gerade in unseren digitalen Welt die sicherste Bank. Die Bezahlung in der Branche ist zudem überdurchschnittlich. Da kann man schon gutes Geld machen.

Wenn du dich für Informatik interessierst und es dir Spaß macht.., mach es. Nimm das Informatikstudium in Angriff. Wirst es denke am Ende nicht bereuen.

Vielen Dank! Nein ich mache keine Scherze. Nur habe ich von vielen Gehört(und mir erscheint es schlüssig) dass informatik schwer zu erreichen ist da extrem viele Informatiker wersen wollen und die Konkurrenz extrem stark ist.

0
@BenGroll

Ja Bewerber gibt es viele. Hab es selbst vor gut 10 Jahren erlebt, wie angebliche Softwareentwickler beim Einstellungstest durchgefallen sind und von den 10 Bewerbern ich der einzige war, der die Aufgaben gelöst hat. Man muss halt ständig am Ball bleiben und ein Ziel vor Augen haben.

1
@BenGroll

Es wollen zwar viele - aber ein Hochschulstudium erfolgreich abzuschließen ist nochmal eine ganz andere Herausforderung als nur die Absicht zu verkünden.
Wenn Du das Studium mit einem guten Abschluss hinter Dich bringst, stehen Dir die Türen offen. Weltweit.

1

Du solltest dir erstmal Wissen aneignen. Wie, ist eher egal.

Mach das, was du machen willst.

Informatik ist halt so wie Auto. Vom Maybach bis zum Peel P50.

Woher ich das weiß:Beruf – Chief Information Officer

Was möchtest Du wissen?