Zukunft von Gebrauchtwagenhändler

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

je nach herstellern werden gebrauchtfahrzeuge und Leasingrückläufer als pakete versteigert . Das betrifft die Fahrzeuge die entweder einen gewissen Wert unterschreiten oder je nach vertraglicher Vereinbarung der unterschiedlichen Vertragshändler mit dem Hersteller an diesen zurückgegeben werden.. Intersannte Fahrzeuge für die eine große Nachfrage besteht werden meist vom Händler schon vor einer Rückgabe ans Werk verkauft bzw sind bereits vor der Rückgabe durch den kunden schon einem anderen Endverbraucher zugesichert

So kommen auch nur autorisierte Händler mit genügend finanziellem Hintergrund in Betracht. Ich weis das mancher Hersteller als Pakete mit zehn und mehreren Fahrzeugen als Paket zusammenstellen und an einem versteigerungstag bis zu 3500 Fahrzeuge an einem Tag übern Tisch gehen.. da sind dann sehr intressante und entsprechend weniger intressante Fahrzeuge dabei und als vernünftige Mischungen im Angebot.

Der Angebotspreis richtet sich nach Wertguachten von Firmeneigenen oder freien Gutachtern nach DAT oder Schwake -Schätzungsvorgaben.. da bleibt also genug Spielraum für Händler die Finanzkräftig genug sind da mitzubieten. Wenn die Preise höher werden wird die luft entsprechend dünner.. Auch Fähnchenhändler greifen da ab und zu Fahrzeuge ab die keiner haben will oder einer weniger großen Nachfrage untersehen. Joachim

Früher haben Gebrauchtwagenhändler ihr Fahrzeuge in den Tageszeitungen inseriert. Heute bieten sie ihre Fahrzeuge halt über mobile.de und Co an. Den Händler gibt es aber trotzdem weiterhin vor Ort. Das wird sich in absehbarer Zeit auch sicher nicht ändern.

Die Zeit von Autohäusern bzw. Vertragshändler ist noch lange nicht vorbei. Es werden gerade mal ca. 2 % der 3 Mio Neuwagen im Jahr über das Internet bzw. über die Vermittlungsportale verkauft. das bedeutet als auch umgekehrt, 98 % sind weiterhin den Vertragshändlern vor Ort treu. Der Gewinn bei Neuwagen ist natürlich nicht mehr sehr groß durch die teilweise sehr hohen Rabatte die gewährt werden. Verdient wird am Werkstattgeschäft und am Gebrauchtwagen.

Kenne genug die nurnoch mit Autoscout etc. arbeiten, gewinn machen sie also genug. Autohäuser denke ich wird es weiterhin geben, da die wohlhabenden ja auch extras dazu nutzen wollen das auto spüren, sehen usw. wollen

grüsse

Was möchtest Du wissen?