zukunft Beruf/ ausland/ Korea?

4 Antworten

Runter kommen, ich habe eine Lehre gemacht weil ich kein Kerl war der in der Schule sitzen wollte. Ich hatte mehr so die Einstellung: "Naja Schule ist immerhin besser wie nix machen" mit in etwa dieser Motivation machte ich auch die Schule, dann kam eine Ausbildung im Handel. Familie und Leute hatten mich überredet: "Wie stellst du dir dein Leben vor? Du kannst dir nunmal deinen Job nicht aussuchen, wovon willst du Leben?" Ich machte die Ausbildung, war lange Zeit unglücklich damit, bekam eine Freundin die mich lange Zeit auf meinem Weg begleitete, eines Tages bemerkte ich das ich mein komplettes Dasein in Frage stellte, absolut alles.

Ich hatte alles getan was die gesellschaft für gut und richtig empfindet, ich hatte meinen Job, zahlte steuern aber ich war unglücklich, jeden morgen ging ich mit Bauchschmerzen zur Arbeit, es war soweit gekommen das ich immer häufiger negative/depressive Gedanken hatte. Entgegen den Ratschlag von Freunde und Familie kündigte ich von heute auf morgen meinen Beruf und sagte mir "ich mache noch eine Ausbildung und ich mache etwas ganz anderes" - jeder ermahnte mich: "Such dir erst was neues und wenn du das neue sicher hast, dann erst kündige!" Aber wir war es egal, ich kündigte so schnell es ging, hals über Kopf ohne zu wissen wie es mit mir in der Zukunft weiter geht.

Ich stand da, das Arbeitsamt drohte mit 3 Monatiger Sperre, meine Freundin lag mir in den Ohren, sie sagte ich sei zu alt für eine 2. Ausbildung und solle arbeiten gehen, eigentlich war absolut jeder dagegen. Aber als ich kündigte und vor dem absoluten nichts stand, fühlte ich mich befreiter. Ich wusste nur "du musst morgen nichtmehr dahin gehen, du musst nie wieder dahingehen". Ich konnte mir keine schlimmere Zukunft vorstellen als dort bis zur Rente zu arbeiten.

Die Eltern meiner Freundin redeten auf meine Freundin ein "aus dem wird nie etwas, der weiß nicht was er will blablabla" meine Freundin trennte sich von mir. Ich war traurig, habe aber einen Beruf gefunden den ich gerne ausübe und ich verdiene viel besser als früher und habe angenehmere Arbeitszeiten und sogar mehr Freizeit. Ich kann mich nicht beklagen, ich war noch nie so zufrieden mit meinem Beruf, was ich dir mit diesem Text sagen will ist, es ist niemals für etwas zu spät.

Du kannst dich jederzeit in deinem Leben entscheiden und umentscheiden, es ist ja dein Leben! Es gibt kein "jetzt ist es zu spät", es ist niemals zu spät. Also mach dir nicht soviel Stress und tu das was du am liebsten magst und wenn du es irgendwann satt hast weil du merkst das du das eigentlich nicht willst wird es Zeit was neues anzufangen.

is ja alles schön und gut. aber das was ich mchen will ist in korea. und da ist es ein bisschen anders. da wollenn die leute keine tänzer die keine erfahrung haben. ich hab eigentlich gehofft das mir jemand nen weg sagen könnte wie ich mein ztraum verwirklichen kann. wie ich noch ne entscheidung treffen kann. diese yolo hab ich so satt. immer so von du kannst dich jeder zeit umentscheiden. ja man lebt nunmal nur einmal! und ich will nicht nach zufällen leben oder nch dem gedanken alles umändern zu können jederzeit und wann ihc will. so erreiche ihc nichts. meine meinung.

0
@katsukoii

Die meisten Leute die was erreicht haben, haben ein Ziel vor Augen gehabt und es gemacht ohne zu wissen wohin der Weg führt. Zuckerberg zB. hat seine Schule nicht beendet um sich voll und ganz seinem Unternehmen zu witmen, Bill Gates hat seine Schule nicht beendet (mit Schule mein ich Studium) und er ist naja sehr sehr reich und erfolgreich.

Schau dir an wieviele Akademiker es gibt, die in Maßnahmen vom Arbeitsamt sind. Wenn du Tänzer sein willst dann musst du es in die Hand nehmen. Das ist kein "yolo" es ist eigenverantwortung. Keiner kann dir deinen Weg im leben aufzeigen und sagen "so und so musst du es machen" du musst schon selbst dein Leben leben.

0

Hi,

ich habe bereits häufiger zu dem Thema geantwortet. Aber hier noch einmal speziell für Dich. In Südkorea herrscht Mordswettbewerb. 80% der Menschen haben ein Hochschulabschluß. Überhaupt wird in Südkorea Bildung sehr groß geschrieben. Abgesehen davon, solltest Du natürlich auch Koreanisch beherrschen, wenn Du in Korea arbeiten willst.

Der Wettbewerb in der Showbranche ist noch größer. Selbst K-Popbands, mit einigen Hits, verschwinden schnell, wenn sie nicht neue erfolgreiche Alben rausbringen.

Vor einigen Wochen habe ich gelesen, dass eine junge Deutsche bei "Voice of Germany" den 1. Platz erreicht hat. Sie hat dann im Interview gesagt, dass sie erst einmal die Schule zu ende machen will und das finde ich richtig. Auch Du solltest erst einmal eine Ausbildung machen. Lass Dich von der Arbeitsagentur beraten. Es gibt doch so viele Berufe, die man ausüben kann. Ansonsten gibt es ja auch Fachliteratur. Wie Du Dich auch entscheidest, nimm etwas, was Dir wirklich Spaß macht und lasse Dich nicht in etwas zwingen.

Mach doch im Studium ein Auslandssemester. Viele Mediengestalter machen das. In der Zwischenzeit besuch eine sehr gute Ballett-Schule oder zumindest eine Schule für Modern-Dance. Ohne Grundkenntnisse auch in den Ansagen, kannst Du tänzerisch nicht mithalten.

ich habe 5 jahre lang balett gemacht und aufgehört weil ich es nicht mochte aber erfahrung habe ich. ich hab halt einfach keine zeit noch tanzen zu gehen wenn ich weiter die schule mache und das finde ich so kake. entweder oder ist es bei mir. und ich muss irgendwie eine lösung finden

0
@katsukoii

Mach doch nebenher eine Ausbildung zur Tanzpädagogin, da hast Du erstmal eine optimale Grundlage. Dann halt Studium im Ausland.

0

Würden Koreaner (oder allgemein Südostasiaten) mich mögen?

Also, diese Frage hört sich eigentlich ziemlich bescheuert an, aber ich habe in letzter Zeit wieder angefangen Kpop (Korean-Pop) zu hören und ich bin mittlerweile wieder richtig süchtig geworden. Daher, und weil ich Südostasiaten einfach so richtig sympathisch und attraktiv finde, würde ich gerne wissen ob mich Koreaner/Südostasiaten sympathisch/gutaussehend finden würden.

Eine kurze Beschreibung von mir:

  • ziemlich schüchtern, ruhig und zurückhaltend aber nach einiger Zeit sehr seltsam :D
  • ich liebe Anime & Manga
  • ich spreche fließend deutsch (wer hätt's gedacht :D), englisch und französisch und ich lerne japanisch und koreanisch, also gäbe es wahrscheinlich keine Verständigungsprobleme :)
  • gold-/mittelblonde, mittellange Haare & blau-grau-grüne Augen (überwiegend blau) und ich bin relativ blass
  • 1,68m groß & momentan auf Diät mit dem Ziel 50 kg (höchstens 55)

Wie gesagt, die Frage ist eigentlich sehr dämlich aber ich würde mich dennoch über hilfreiche und ernstgemeinte Antworten freuen. :)

Achja, wo ich gerade dabei bin, kennt irgendjemand von euch möglicherweise auch eine Seite, auf der man Japaner/-innen oder Koreaner/-innen kennenlernen kann, einfach nur um Freundschaften aufzubauen? Ich finde nämlich nichts. Es wäre wirklich sehr nett wenn mir jemand antwortet :)

Danke im Vorraus!

...zur Frage

Kpop Groups, ähnlich wie BTS?

Hey, kennt jemand Kpop Groups die ähnlich wie BTS sind? Die einzigen Groups von denen ich den Großteil der Lieder mag, sind nur BTS, EXO und NCT 127. Es ist so dass viele bekannte Kpop Groups eher langsame Lieder machen, und ich das nicht wirklich 100% mag :D Ich würde mich riesig über Empfehlungen freuen, es können natürlich auch underrated bzw noch nicht so bekannte Groups sein :) Neue Solo Artists könnt ihr mir auch gern empfehlen :)

...zur Frage

Ich weiß keine Frage dafür?

Ich weiß nicht wie ich anfangen soll,Also, ich (15) bin Türkin, lebe in Deutschland und bin gerade richtig in Kpop ( Korean Pop ) drin. Ich liebe es Musik zu hören, zu singen und zu tanzen und möchte dies auch später als Beruf machen am liebsten, wie in Kpop nach Korea und in ne girlgroup oder als Trainee einfach in so'n dorm mit freundinnen wisst ihr was ich meine? Aber meine Familie ist islamisch, dass heißt dass ich dürfte niemals vor anderen Leute singen und tanzen, weil das unsere Religion nicht erlaubt und es ne Sünde ist. Mein Dad möchte, dass ich einen guten Job habe, im Büro oder sowas ähnliches, mich geschlossen kleide und immer das brave Mädchen sein soll bla bla und davon bin ich eh am meisten satt! Regeln hier regeln da ich meine was ist denn so schlimm daran zu tanzen oder kurze Röcke anzuziehen? Argh ich fühle mich einfach gefangen ( keine Ahnung wie ich mich ausdrücken soll) Es macht mich alles einfach fertig ich darf nicht dass machen was ich wirklich will.. Ich habe auch mit meiner Mom geredet, dass ich was mit Musik machen will aber sie nimmt es nicht ernst und so.. Zur Zeit hab ich eh Streit mit meinen Eltern. Hatte öfters auch mal  Selbstmordgedanken
Ich weiß einfach nicht was ich machen soll..

...zur Frage

Zeichnen lernen ohne jegliches Talent

Hallo Leute,

kann man zeichnen lernen ohne jegliches Talent. Es war schon immer mein Traum in der Zukunft Grafikdesignerin zu sein, da mir zeichnen einfach Spaß macht (man sollte auch einen Job haben der einem Spaß macht). Also bitte gebt mir bitte Tipps. Ich wäre so glücklich wen ich es endlich könnte.

Danke schonmal im vorraus. :)

...zur Frage

Lehrerin oder Krankenschwester?

Hey, ich kann mich nicht entscheiden, ob ich Krankenschwester oder Lehrerin werden möchte. Beide würden mir sehr viel Spaß machen. Main Vater ist Leher und ich war schon bei ihm in der Schule und es hat mir sehr viel Spaß gemacht. Meine Mutter ist Krankenschwester und das würde mir aufjedenfall auch Spaß machen. Bei welchem Job bekommt man den mehr Feld und welcher Job ist anstengender? Eigentlich ist mir soetwas nich wichtig, aber ich kann mich nicht enscheiden!!!

...zur Frage

Korean-Schul-Drama?

Kennt ihr Schul K-Dramen mit ger sub?

Und spielt in einem Schul K-Drama auch ein Kpop Idol mit?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?