Gibt es eine Zukunft bei der Polizei mit einem Akteneintrag(Ladendiebstahl)?

5 Antworten

Ihre Chanen stehen nicht schlecht, aber eins noch.

Es gibt für Führerschein und dergl. Das Bundeszentralregister.
Hier werden Kleinigkeiten schnell verschwinden, aber
es gibt neben dem  BZR noch das polizeiliche Führungsregister.

Da wird es  sehr spät vernichnet oder es wird als Handakte oder auf Microfis.zufinden sein..Ich weis nicht wie lange das her ist das kann mann an einer Zahl nicht festmachen.

Wenn z,B Ein Neues Polizei oder Gerichtsgebäude gebaut wird, dann werdendie nochaus dem Schrank in Schledder wandern.Für Personalangelegenheiten dürfen nur die Daten aus    dem BZR. verwendet werden. Deshalb keine bange.

Bley 1914

Wenn das Verfahren damals doch eingestellt wurde, wie kommst du dann darauf, dass es "in deiner Akte", ich vermute, dass du damit das polizeiliche Führungszeugnis meinst, steht?  Sollte ein Eintrag in deinem pol. Führungszeugnis stehen, so wird er (außer bei sehr heftigen Straftaten) tatsächlich nach 5 Jahren gelöscht.

Wenn also Nichts in deinem pol. Führungszeugnis steht, kannst du dich selbstverständlich bei der Polizei bewerben, ansonsten ist es auch mit gesundem Menschenverstand nachvollziehbar, dass Straftäter keine Chance haben, bei der Polizei einzusteigen ;-)

Ich habe im Alter von 15 Jahren einen Eintrag aufgrund Ladendiebstahles in meiner Akte bekommen

Was denn für einen Entrag und was für eine Akte?

Das Verfahren wurde eingestellt

Schon mal etwas von der Unschuldsvermutung gehört?

Und könnte ich mich dann bewerben wie jemand der nie einen Eintrag bekommen hat?

Warum solltest Du das nicht können?

Was möchtest Du wissen?