Zukunft als Coverband im Metal Bereich!?

4 Antworten

Als Metalband könnte es schwer werden. Wenn Du eine bestimmte, bekannte Band coverst, also nur z.B. Songs von Metallica, oder Maiden und das gut machst, kannst Du Dich damit sicher auch etablieren. Wobei jetzt die vorher genannten vielleicht ein wenig abgedroschen sind.

Ansonsten kann ich aus meiner Zeit berichten, als ich als Veranstaltungstechniker gearbeitet hatte: Rock/Hardrock Cover Bands gehen ziemlich gut. Wenn ihr euch ein Programm aus AC/DC, Motörhead, Judas Priest drauf schafft, ein wenig Metallica, vielleicht Maiden Klassiker und eben auch Rockklassiker drauf schafft, dann kann das funktionieren. ich würde mich vielleicht am ehesten auf Party-Rock und die bekanntesten Klassiker der großen Metalbands konzentrieren. Damit kann man dann vor allem auf Biker-Festen und ähnlichen Veranstaltungen auftreten

Es ist teilweise echt traurig was Cover Bands an Gagen bekommen. Und zwar so, dass man als kleine lokal bekannte Metal band echt traurig werden kann. Während Bands mit eigenen Songs, noch nicht einmal ein Taschengeld als Gage bekommen, habe ich schon Cover Bands gesehen, die Gagen im 4stelligen Bereich bekommen. Allerdings ist in der Gage auch inbegriffen, dass die Band eine eigene Anlage und Ton/Lichttechniker dabei haben, die dann auch noch bezahlt werden müssen. Und zudem muss man sich auch als Cover Band erst soweit etablieren, bis man derartige Gagen bekommt. Allgemein denke ich jedoch, dass man mit Cover Bands eher Geld verdienen kann, als mit eigenen Songs - leider.

Hi! Man hat es als "kleine Coverband" eh schwer irgendwo rein zu kommen - da hat man eigentlich kaum die Auswahl und wenn man spielen will, muss man nehmen was geht.

Wir spielen z.B. Classic Rock ... da hast Du zum einen mit der Musikrichtung schon Probleme weil es gerade für älteres Publikum schon grenzwertig wird und bei "Tanzfesten" bist Du schon fast direkt raus.
Bei Metal wird das noch enger ... da bist Du meistens zu heavy bei Feiern oder Festen. Und: Kneipen, Vereine und Clubs buchen in der Regel eher die Lokalmatadore als unbekannte Bands. Da hast Du nur bei Open Stage oder zu den unattraktiven Zeiten Gelegenheiten ... aber meist für umme.

Also: reich wirst Du definitiv so nicht und grosse Auswahl wirst Du auch nicht haben. Aber Du wirst Da Deine eigenen Erfahrungen machen. Gruss Don

Kommt darauf an, was du unter "erfolgreich" verstehst.

Auftritte in entsprechenden Clubs oder auch als Vorband bei etwas größeren Konzerten sind damit sicherlich möglich und ich kann mir das auch als Live-Ersatz für die Musik aus der Konserve bei einem normalen Abend im Metal-Club vorstellen.

Aber finanziell lohnen wird sich das wahrscheinlich nicht. Als kleine Metal-Band kannst du froh sein, wenn du Spritgeld, nen Kasten Bier und vielleicht ein paar geschmierte Brötchen für den Auftritt bekommst.

Aber wenn du Spaß hast, dann probier es einfach. Vielleicht liege ich auch total daneben und das läuft.

VIel Spaß!

Was möchtest Du wissen?