Zuhause Stücke (Gesang + E-Piano) aufnehmen

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das kann man aus dem Stand heraus nicht beantworten. Da ich mich mit E-Pianos nicht auskenne: Liefern sie (bzw. Deins) ein Stereo- oder ein Monosignal? Welchen Audio-Anschluss (am besten nicht regelbar, also außer dem Kopfhöreranschluss) hat das E-Piano?

Davon hängt im wesentlichen ab, welche Hardware ich Dir vorschlagen würde.

Mein E-Piano hat auch eine Funktion um MP3-Dateien des gespielten zu erstellen, ist es sinnvoll die zu nutzen um das E-Piano noch einmal zusätzlich aufzunehmen?

Nein, eigentlich nicht, aber als zweite, suboptimale Möglichkeit geht das durch. Grund: mp3 ist - immer! - ein verlustbehaftetes Format. Öffnest Du es mit einem Audio-Editor, z.B. Audacity, wird das verlustbehaftete Format erneut umgewandelt (aber ncht zurückverwandelt, also nicht aufgelöst!), um dann zusammen mit anderen Spren, z.B. mit Deier Stimme, erneut zu einem mp3 komprimiert zu werden. Das geht zu Lasten der Qualität. Sinnvoller ist es daher stets, mit unkomprimierten PCM-Dateien (*.wav) zu arbeiten.

Wäre Midi besser?

0
@halloasdf123

Mir wäre neu, dass MIDI Audiosignale überträgt. MIDI überträgt Steuersignale - solange, bis Du mir das Gegenteil glaubhaft darlegst.

0
@halloasdf123

Okay.... dann probiere das mal - aber ich habe Dir das nicht empfohlen. Ich glaube nach wie vor nicht, dass das funktioniert.

0

Was möchtest Du wissen?