zuhause englisch lernen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Versuch es mal mit der Birkenbihlmethode. Ich lade mal ein Foto hoch. Da kannst Du das Prinzip schon mal erkennen. Aber schau Dir auch Videos auf Youtube an. Oder hier:

http://www.birkenbihl-sprachen.com/pages/die-sprachlern-methode#.UNhp-o6aH2k

Das Besondere ist, dass Du Dir jeden englischen Text nehmen kannst, der Dir gefällt. Den übersetzt Du dann nach dem Prinzip des "Dekodierens". Ein Begriff, den Frau Birkenbihl verwendet hat, um die Wort-für-Wort-Übersetzung zu benennen. Wenn ein englischer Text in der Vergangenheitsform dasteht, wird er auch in der wörtlichen Übersetzung (also in der Vergangenheitsform) drunter geschrieben. Was Du nicht lernst - Dir aber jeder Zeit aneignen kannst - sind die Grammatikregeln. Aber die hast Du ja, als Du als Kleinkind Deine Muttersprache gelernt hast, auch nicht beigebracht bekommen. Erst viele Jahre später - als Du schon lange sprechen konntest - musstest Du im Unterricht die Grammatikregeln pauken. Ich vergleiche es immer mit dem Erlernen des Autofahrens. Kein Mensch muss verstehen, was unter der Motorhaube vor sich geht, um Auto fahren zu lernen oder wie das Auto, mittels Bremsen zum stehen kommt. Es genügt völlig, wenn Du lernst, dass Du mit dem Fuß auf ein Pedal treten musst.

Gruß Matti

Englisch mit Birkenbihl - (Englisch, lernen)

Ich würde dir englische Filme mit deutschem Untertitel raten. Da lernt man selber viel und es wird nicht langweilig, da du dir die Filme ja aussuchen kannst.

Zumindest hat's bei mir so geklappt. :D

Was möchtest Du wissen?