Zuhause ausziehen, wie?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi,

solange es nur Streit und Geschrei ist und einfach tierisch nervt (was ich verstehen kann) ist das aber kein Grund, dass dir andere Steuerzahler dein Leben finanzieren.

Am besten wäre es, wenn du mit deinen Eltern redest. Du bekommst Kindergeld 184€, kannst einen Nebenjob machen 450€ und am besten wäre es, wenn deine Eltern dir noch 100-200€ dazu geben bzw. das Versprechen dir in Notfällen auszuhelfen.

Ansonsten kannst du natürlich auch abwarten bis du mit der Schule fertig bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SarahSamb
18.09.2016, 17:58

Ja, aber ich leide darunter und habe deswegen seit klein auf Psychische Probleme, wie z.B. starke Depressionen die sich immer mehr hoch schaukeln. 
So einfach ist es leider nicht, ich habe bereits 1 Jahr für 450 Euro gearbeitet, und habe feststellen müssen, dass ich dadurch sehr in der Schule abgerutscht bin und keine Zeit hatte mehr zu lernen. Und Geld von den Eltern kriege ich auf gar keinen fall, da würden sie das Geld lieber verbrennen.

0

Du kannst natürlich ausziehen,   a b e r   deine Eltern müssen das Finanzieren. Solange deine Eltern dich nicht schlagen, wirst du nicht so ohne weiteres ausziehen dürfen. Die Allgemeinheit bezahlt das nicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viele Tipps habe ich leider nicht,aber    : JA! SELBSTVERSTÄNDLICH kannst Du bereits jetzt ausziehen.

Noch erhältst Du bzw. deine Eltern ja auch Kindergeld für dich.Das müssten sie dir dann überweisen.

Doch die große Frage:Wer zahlt deine Miete???

Ich denke,dass da das Arbeitsamt dir mit Tipps weiterhelfen könnte.

Oder frage doch mal einen Lehrer. Die bekommen doch auch ne Menge mit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?