Zugriff auf Mobilfunkrouter über Internet

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

wo ist das dyndns eingerichtet auf dem router oder auf dem pc dahinter

Für die dynamische, öffentliche IP des Routers, logisch. Der PC dahinter hat lediglich eine lokale IP, da würde DynDns ja keinen Sinn machen.

0
@Niehamige

und warum wohl ibt es dan zig clients z.b. den dynamic dns client der genau das macht auf dem pc laufen und die ip syncron halten

kan es sein das du garnciht weißt wie dyndns funktioniert

Dyndns stellt die adresse bereit und braucht von dir eine ip an die es durchstellt das kan zum einen dein router erledigen zum anderen kan dasaber genauso vom pc hinter dem router erfolgen

versuch mal den cliebt den du bei dyndns.com laden kanst damit gehts bestimmt =)

0
@nudelholzwerfer

Sind wir heute etwas besserwisserisch? ;-)

Ich weiß, was DynDns macht, trotzdem danke für die Belehrung. Der PC hinter dem Router hat aber trotzdem nur eine lokale IP, auf die man über das Internet so einfach kaum zugreifen kann. Auch DynDns braucht wohl eine öffentliche IP. Aber wir sind ja nicht hier, um über sowas zu diskutieren.

Was für einen Client soll ich bei dyndns.com laden? Und was soll dann gehen? DynDns ist soweit eingerichtet, ich wüsste nicht, was ich da noch machen kann.Wie gesagt, die Internetverbindung steht ja zeitweise! Also ich KANN drauf zugreifen, nur nicht immer! Und mit "nicht immer" meine ich meistens nicht, aber ab und zu klappts...

0
@Niehamige

das habich verstanden

hier mal der direktlink zum tool vom anbieter

http://www.dyndns.com/support/clients/

versuchs mal das müsste dien problem beheben deaktiviere aber voher imrouter das dyndns;)

richtig sit das du nur die lokale ip hastaber dier online-ip fragt de client vom pc aus ab

0
@nudelholzwerfer

Das könnte was nützen, muss es aber erst ausprobieren. Und das geht erst nächste Woche...

Aber wenn ich im Router meinen dyndns-Account mit Benutzername und Passwort und Domain und allem Pipapo angeben kann, müsste der doch seine aktuelle IP immer von sich aus an dyndns senden, ohne dass ich noch das Update-Tool da installiere, oder sehe ich das falsch?

0
@Niehamige

Also, das war ja alles im Router schon konfiguriert mit DynDNS. Es war etwas anderes...

Die Haltezeit war auf 5 Minuten eingestellt, d.h. nach 5 Min. Inaktivität der Verbindung hat der Router sie gekappt und nicht wieder aufgebaut. Also musste diese Zeit aufs Maximum gesetzt werden (Keep Alive), damits funktioniert.

0
@Niehamige

Mein letzter Kommentar, der vom 24.6.2011, 8:57, ist der hilfreichste, weil das das tatsächliche Problem war. Daher bekommt diese Antwort dann auch das Sternchen als hilfreichste ^^

0

Hm, ich könnte mir vorstellen, dass Dein Router öfter mal die Verbindung verliert und neu aufbaut, damit erhält er eine neue IP Adresse die bis zum nächsten Synchronlauf mit DYNDNS nicht funktioniert. Ggf ist auch der DNS Cache dran schuld.

Ich halte es für sehr bedenklich, einen Port 80 auf Deinem Router öffentlich freizugeben. Damit malst Du Dir eine Zielscheibe aufs Hirn.

Einfach und relativ sicher ist das einrichten eines VPN, z.B. mit Hamachi. Durch den Tunnel kommst Du problemlos an Deinen Heimrechner.

DP

Die Verbindungsqualität ist relativ gut, da sollte der Gute keine Probleme haben. Als ich vom fraglichen PC über den Router ins Internet bin, hatte ich auch keine Verbindungsprobleme.Dass der Port 80 frei ist, muss so sein, da auf dem Zielrechner eine Anwendung läuft, auf die über den Port 80 zugegriffen werden muss. Da ist ja schon ein wenig Sicherung hintendran...Klar, dass das auch per VPN geht, allerdings muss ich dann auch eine Verbindung zum Router herstellen, und wenn das schon nicht geht...Daran hängts ja, die Verbindung an sich hat bereits funktioniert, über TeamViewer ebenfalls z.B.Aber halt nur manchmal und nicht von jedem externen Rechner aus!

0

Was möchtest Du wissen?