Zugriff auf mein Konto

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es reicht die Kontonummer und die Bankleitzahl.

Aber die einzige Zugriffsmöglichkeit, die ein Fremder hat, ist die Lastschrift. Zum Ausgleich kann man Lastschriften leicht zurück buchen lassen. Dazu muss man aber seinen Kontostand regelmäßig beobachten.

Wenn Du online Deine Bankgeschäfte erledigst, kann man je nach System noch andere Daten abfangen, so dass man auch Überweisungen vornehmen könnte.

Wie geht das mit dem zurück buchen? Ich wurde nämlich übers Ohr gehauen und habe keine Lust das mir Geld abgebucht wird. Besonder weil auch gemäß des Widerrufsrecht gekündigt habe.

0
@kata0111

Du gehst einfach zu Deiner Bank und sagst, dass sie diese Lastschrift bitte zurück buchen.

Du widersprichst also der Lastschrift.

0

Dein name, bankleitzahl, kontonummer .... so kann faktisch jeder eine lastschrift fuer sich einrichte. Der schutz ist recht einfach .... neimal die kontonummer preis geben, wenn es nicht notwendig ist. Um ehrlich zu sein, wenn jemand wirklich schaden will genuegt zumeist der name und die bank .... der rest laesst sich oft leicht ermitteln..... schutz dagegen bietet nur eine regelmaessige kontrolle der kontobewegungen

Im zweifel genuegt bereits die kenntnis Deiner IP und die art Deines zuganges zum onlinebanking um an alle daten zu kommen. Schutz davor bieten eigentlich nur live-Systeme, die eben den einsatz von schadsoftware erheblich einschraenken. Ein deutlicher schutz dort ist jedoch schon wenn Du hochsichere uebertragungen und authentifizierungen nutzt, das stichwort hier ist HBCI, sowie einen gut konfigurierten und mehr als nur unterste ebene gesicherten Desktop ohne vollrechte nutzt. Wenn dazu noch ein sauber konfiguriertes Bankingprogramm genutzt wird, vermindert dies die wahrscheinlichkeit, dass jemand unmittelbar auf Dein konto zugreifen kann.

Ein weiteres problem stellen Geldkarten, insbesondere Kreditkarten dar ... stichwort scimming ... einen wirklich wirksamen schutz in der hinsicht gibt es eher nicht. In diesem bereich schuetzt einer erhoete aufmerksamkeit ... veraenderungen und mainipulationen an geldautomaten und kontoauszugsdruckern .... und ein sehr vorsichtiger einsatz der karten vor moeglichen schaeden.

Du kannst unrechtmäßige Abbuchungen ganz einfach innerhalb von 6 Wochen zurückbuchen lassen. Einfach auf die Bank gehen und sagen, dass diese Abbuchung nicht genehmigt war. Bei Online-Banking kannst Du es sogar selbst machen.

Das mit den 6 Wochen ist die einfache Lösung. Du kannst aber sogar bis 13 Monate unberechtigte Forderungen von der Bank zurückholen lassen. Die Banken sträuben sich aber oft dagegen, da das ja in Arbeit ausartet.

Ach ja, die Rückbuchung kostet Dich nichts. Der Abbucher muss aber ein paar Euro berappen.

Bist Du in ein Abofalle geraten? Wenn ja, schreibe mal. Da kann ich Dir bestimmt noch weiterhelfen.

Ja, bin ihc. :) Hat sich aber erledigt :)

0

Du musst schon selber entscheiden, wem du deinen Kontodaten anvertraust.

welches Konto?? Bank oder Netzwerke

Online Banking oder normal am Automaten.?

Name, Kontonummer, Bankleitzahl (BLZ) und Lastschriftermächtigung.

Was möchtest Du wissen?