Zugluft unter den Fenstern, was kann man tun?

2 Antworten

Da wo sich Luft abkühlt, wird diese schwerer und fällt nach unten. In der Regel ist dies am Fenster spürbar, wenn der Heizkörper darunter keine ausreichende Wärme liefert. Eine Abdichtung gegen Zugluft hilft dagegen nicht, wenn das Fenster selbst schon dicht ist. ;-)

Hilfeich wäre eine gute Heizanlage, die dem Raum auch einen hohen Anteil an Wärmestrahlung bietet, denn durch Wärmestrahlung wird die Wärme gleichmäßiger verteilt, was Luftbewegungen und Zuglufterscheinungen reduziert und die Behaglichkeit erhöht.

mir scheint aber, dass die Fenster eben nicht dicht sind, obwohl ich sie so gut es ging abgedichtet habe. Dort, wo das Fenster am Rahmen aufliegt, ist ein sehr deutlicher Luftzug zu spüren, offenbar kommt also Luft durch.

0

nachsehen, wo genau es zieht - und dort dann gezielt nachbessern. Eine Kerzenflamme, Räucherstäbchen o.ä. helfen beim Aufspüren der kritischen Stellen. Und abhängig davon, was dort zu finden ist, kann sich auch die Abhilfe unterscheiden - das können ganz unterschiedliche Maßnahmen sein. 

Die Stellen habe ich schon, es ist vor allem die untere Ecke an der "Griffseite". Aber eigentlich zieht es rundherum...

Was für Maßnahmen gibt es denn?

0
@linneus

in Löcher oder Ritzen kann man Schaumstoff reinstopfen, oder man verschließt das mit Gips oder Spachtelmasse. Bauschaum bei größeren Stellen, Silikon wäre auch geeignet. Es kann schneller und sinnvoll sein, einfach einen dünnen Rahmen (aus Holz oder Kunststoff) zusätzlich anzubringen - der den Spalt zwischen Rahmen und dem Mauerwerk abdeckt (falls es dort zieht)  In einfachen Fällen kann es schon reichen, beim nächsten Tapezieren einfach ein Stück weit über den Fensterrahmen zu tapezieren - dann ist der Schlitz auch "zu" (die Optik ist allerdings beeinträchtigt).

Dieses Tesamoll o.ä. gibt's in diversen Ausführungen - an etlichen Stellen mag die "Normalausführung" ausreichen, an anderen braucht man die XL-Variante Das sind aber Lösungen, wenn es zwischen dem Rahmen und dem Fenster zieht.

Es hängt halt davon ab, "wo" es zieht - durchs Glas garantiert nicht, zwischen Glas und dem inneren Fensterrahmen hilft Kitt oder Silikon, zwischen den Fensterrahmen hilft Tesamoll o.ä., zwischen Fensterrahmen und Mauerwerk hängt es von der Größe der Undichtigkeiten ab.

1
@Peter42

Es zieht tatsächlich doppelt: zwischen Rahmen und Fenster und zwischen Fensterrahmen und Mauerwerk/Fensterbank. Leider zieht es zwischen Fenster und Rahmen auch noch mit Tesamoll. Wie kann das eigentlich sein und was kann man da noch tun?

0
@linneus

"wie das sein kann" - weiß nicht, ein nicht gerade eingebauter Rahmen wäre eine Möglichkeit (so ein Exemplar habe ich in meiner Wohnung). Ob man (Fachmann - Laie bestimmt nicht) so was nachträglich richten kann, weiß ich nicht. 

Da man das Fenster wohl gerne öffnen können will, bleibt sonst nur Tesamoll o.ä. (das gibt's in zig Dicken und Ausführungen - vielleicht ist an der betreffenden Stelle eben wirklich die Variante XXL nötig. Pragmatiker verzichten an diversen Fenstern einfach aufs Aufmachen und kleben dort den Spalt mit Klebeband zu

Falls alles nicht recht hilft: dicke Vorhänge - dann kann man die unerwünschte Belüftung wenigstens zeitweise behindern.

Zur Not hole dir mal einen Fensterfachmann und frage den um Rat, vielleicht hängt die Ursache bei deinen Fenstern ja an irgendeiner dusseligen Kleinigkeit und ist ruckzuck behoben.

0

Putz fällt von der Decke, wer trägt die Kosten?

Hallo,

letzten Freitag habe ich unsere neue Wohnung übergeben bekommen. Die Räume sind auch laut Übergabeprotokoll renovierungsbedürftig. Am Samstag haben meine Freundin und ich uns sofort ans Renovieren gemacht.

Zustand: Altbau mit Holzbalkendecke, verputzt Die Decken in zwei Räumen sind mit so Styropordekoplatten abgehängt (verklebt), vergilbt, alt, unmodern

In dem einen Raum ließen sich die Deckendekoplatten problemlos entfernen, lediglich kleine Klebereste.

Im anderen Raum habe ich dann auch angefangen und nachdem ich eine kleine Fläche vom Styropor befreit hatte, fiel hinter mir plötzlich gefährlicherweise der Putz in großen Stücken von der Decke! Unter dem Styropor war hier tapeziert, wobei es sich nicht vermeiden ließ die Tapete mit von der Decke zu entfernen.

Ich habe dann sofort aufgehört weiter zu machen. Es kam dann ohne jegliche Tat noch ein Stück Putz runter. (siehe Bild)

Der Vermieter scheint sich quer zu stellen!

Meine Fragen sind nun:

  1. Ist es die Verantwortung des Vermieters den Mangel zu beseitigen?

  2. Wenn ja, wie schnell hat er dies zu tun? (Wir wohnen offiziell schon in der Wohnung)

  3. Kann er die Kosten für diese "Reparatur" in Form einer Mieterhöhung auf uns umlegen?

Vielen Dank für alle Antworten

...zur Frage

Altbau: Doppelfenster : Innen- oder Außen besser isolieren? Was ist effizienter?

Hallo, wir leben in einer Altbauwohnung mit den typischen doppenflügligen Fenstern. Aus Angst vor den Heizkosten möchte ich nun eine spezielle Folie der Marke Tesa an die Fenster anbringen. Diese soll eine isolierende Wirkung haben. Hat jemand einen Tipp ob es effizenter ist die Folie an die inneren oder äußeren Fenster anzubringen?

Vielen Dank schonmal

...zur Frage

Fenster lässt sich nicht schließen, Fehlbediensperre defekt

Halo,

unser Badezimmerfenster steht auf Kippstellung, der Fenstergriff zeigt nach unten, also wie in geschlossener Stellung und lässt sich nicht mehr bewegen. Das Drücken der Fehlbediensperre zeigt leider auch keine Wirkung. Der Griff lässt sich auch dann nicht drehen. Allerdings kann man die Sperre, im Gegensatz zu den anderen Fenstern nach oben und unten bewegen (defekt?). Das Fenster lässt sich von außen nicht erreichen und links und rechts befinden sich jeweils Mauern in unmmitelbarer Entfernung. Man kommt also nicht wirklich an das Fenster dran. Wer weiß einen Rat? Es handelt sich um Kunststofffenster der Marke Schüco Stephan

...zur Frage

Wie Versandtasche Fenster beschriften?

Ich muss Bewerbungen verschicken und habe mir versandtaschen mit Fenstern gekauft. In den Fenstern ist ja der Empfänger, der auf den Bewegungen steht. Wo schreibe ich den Absender und wo klebe ich die Briefmarke hin?

...zur Frage

Erdgeschoss Kondenswasserbildung am Fenster? (Vermieter droht mir)

Mein Vermieter hat mich grad angerufen und meinte ihm wäre die Kondenswasserbildung an meinen Fenstern aufgefallen, und dies könne durch falsches Lüften und falsche Heizungsnutzung entstehen. Es wird nun bald ein Sachverständiger wohl herkommen, der schauen soll, ob sich in den Wänden am Fenster Schimmel gebildet hat. Vor dem Fenster direkt, welches zur Straßenseite liegt, ist ein Heizkörper, den ich nutzen muss, und mit dem ich dennoch keine zufriedenen Temperaturen erreiche. Im Fall von Schimmel in den Wänden müsse ich es auf eigene Kosten beseitigen. Ich wohne in einem Altbau mit 3,5 Meter hohen Decken. Daher sammelt sich die Wärme auch oben, und unten auf der Couch bleibt es kalt.

Bin eigentlich nur morgens und abends Zuhause, und heize nur abends, bis ich ins Bett gehe, was ca. 3-4 Stunden ausmacht. Ich sehe keinerlei Schimmelbildung an den Wänden und wohne bereits seit 4 Jahren in der Wohnung. Bin Student, und kann mir keine Schimmelbeseitigung, sofern es welchen gibt, leisten.

Was kann ich tun? Ist es mein Fehler?

...zur Frage

Abdichten der Fenster

Hilfe!!! Ich verzweifle noch hier an meinen Fenstern. Ich lebe mit meiner Familie in einer Altbauwohnung . Habe holzfenster ( flügelfenster) die auch eine Gummidichtung haben ( die noch einigermaßen in Ordnung ist) . Jetzt ist es natürlich so das das Wetter kalt, stürmisch und nass ist. Wir haben ziemlich Zugluft im Schlafzimmer,also habe ich die Schrauben an den Fenstern zum einstellen nochmal nachgezogen, Gummidichtung mit Silikonöl eingefettet,nochmal schaumstoffdichtungen extra angebracht..... Aber irgendwie habe ich das Gefühl das es jetzt noch kälter ist... Vor allem merkt man immer noch Zugluft wenn Man die Hand vor den unteren Teil des Fensters hält... Ich verzweifle hier echt noch...bitte um Hilfe :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?