Zugenommen..ich kann nicht mehr!

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Oje.. Hey erstmal, lass den Kopf nicht hängen ! Weißt du, ich bin auch nur 1.61m und habe vor einem Jahr noch 54 Kilo gewogen. Dann wollte ich UNBEDINGT abnehmen und hab viel, viel Sport getrieben und mit den Wochen immer weniger gegessen und irgendwann war meine Sicht total gestört.. Ich war nicht äußerlich magersüchtig, aber meine Psyche hat sich immer mehr in die Richtung entwickelt ! Ich war nur noch schlecht gelaunt, ansonsten war ich immer der größte Sonnenschein überhaupt.. war für mein Lachen bekannt, und hatte überhaupt keine Freude mehr im Leben ! Wirklich, ich hab das nicht bemerkt, sondern meine beste Freundin die bald verzweifelt ist weil ich nur noch abgenommen habe.. Ausraster bekommen habe wenn ich 0.3 Gramm zugenommen habe und mich nur noch zu dick fand !
Irgendwie hat sie es geschafft, dass ich aufgehört habe.. Es war sehr schwer, dass kannst du mir glauben. Es hat seine Weile gedauert, aber ich weiß jetzt : Wenn ich mich nicht wiege, und nicht darauf achte was ich esse - bin ich am glücklichsten. Klar kam der große Jojo-Effekt nachdem ich wieder angefangen habe zu essen. Ich wiege nun 60 Kilo.. Vielleicht sogar mehr. Das will ich gar nicht wissen, von der Zahl her finde ich das auch zu viel. Aber ich bin nicht dick. Kurvig, fraulich.. ja. Aber mehr nicht. Das musste ich akzeptieren, dass ich meine Hüften und Oberschenkel, die mein Problem waren nunmal nie richtig wegbekomme. Ich hab es geschafft. Ich liebe mich jetzt, auch wenn ich meine Modelmaße habe. Und die Jungs schauen mir auch hinterher. Das kannst du mir glauben. Ich weiß nicht, ob du den Ernst der Lage hier rausliest, aber glaub mir. Du hast es so viel einfacher, wenn du dich nicht so unter Druck setzt ! Hör auf abzunehmen ! Wie du auch selbst gesagt hast : "umso mehr ich mich anstrenge abzunehmen, umso dicker werde ich!!" Hör auf.. Genieß dein Leben, ernähr dich gesund und ausgewogen, treibe Sport., Aber achte nicht auf jede scheiß Kalorienangabe und liebe dich ! Dich gibt es nur einmal und nur wenn du dich liebst, können dich auch andere lieben. Hoffentlich nimmst du es dir zu Herzen.. Ich wünsch dir ganz viel Glück. Und du bist gut so wie du bist.

das mit dem essen ist nur eine gewöhnungssache,da muss man sich wirklich zusammenreißen. dein magen ist größer als er sein müsste und deswegen hast du viel hunger ,also isst du viel. wenn du jetzt mal eine weile nicht viel isst sondern nur essen das gesund ist aber auch für eine LÄNGERE zeit satt macht dann verkleinert sich dein magen und du hast nicht mehr so viel hunger. und aufjedenfall solltest du REGELMÄßIG sport machen! also jeden tag ne runde joggen bringts bestimmt! und wenn du im sommer,der ja bald ist :) oft ins schwimmbad gehst und einige bahnen schwimmst nimmst du auch ganz leicht ab. da man im wasser leichter ist und du dein gewicht nicht spürst! also macht es auch noch spaß :)) ich wünsch dir ganz viel glück! du musst dich einfach zwingen ! den inneren schwinehund oder wie man das nennt überwinden :D

dasGelbevomEi4 15.03.2012, 17:07

kann ich auch nicht bestätigen. wenn ich wieder eine woche hungere und danach dann wieder anfange, 'normal' zu essen, habe ich trotzdem immer mehr hunger, als ich überhaupt essen kann-.-

0
Lulu164 15.03.2012, 17:16
@dasGelbevomEi4

Du sollst ja auch nicht hungern ! Das hat dein Vorredner garantiert nicht gemeint.. Mach dir doch nicht dein junges Leben kaputt.. Klar, ich kann dich wirklich gut verstehen. Aber dünn sein ist nicht alles im Leben. Und 67 Kilo bei unserer Größe sind auch nicht der Weltuntergang. Iss normal & gesund. Wie du es auch dein restliches Leben durchhalten kannst. Sonst kommt der Jojo-Effekt.

0

Sport ist schon einmal gut. Was das Essen angeht: esse in angemessenen Portionen (also nicht zu wenig!), und ernähre dich gesund und ausgewogen. Reduziere die Süßigkeiten, Fett, Fertiggerichte...

Außerdem: es geht in erster Linie nicht um das Gewicht das die Waage anzeigt, sondern eher darum wie man aussieht bzw wie man sich fühlt.

dasGelbevomEi4 15.03.2012, 17:01

mit ernährung kenne ich mich bestens aus. aber alles leichter gesagt als getan. es klappt nicht so wie ich es will :/

0
dasGelbevomEi4 15.03.2012, 17:01

mit ernährung kenne ich mich bestens aus. aber alles leichter gesagt als getan. es klappt nicht so wie ich es will :/

0
TalithaAnn 15.03.2012, 23:22
@dasGelbevomEi4

Meinst du das mit der Ernährung ist leichter gesagt als getan?

Ernährung ist Gewohnheitssache. Ich würde dir dazu raten, dich einfach 1-2x die Woche hinzusetzen und dann einen Ernährungsplan für die nächste Woche aufzustellen, dann hast du einen besseren Überblick und wenn etwas irgendwo geschrieben steht (am besten an den Kühlschrank hängen oder an die Zimmertür), dann ist es deutlich leichter sich auch daran zu halten. Später kann man den Ernährungsplan ja weglassen.

Ich selbst hab nämlich echt schon die leidvolle Erfahrung gemacht, dass man ohne Aufschrieb leicht mal den Überblick verliert, vor allem wenn man nicht immer selbst kocht.

0

Was möchtest Du wissen?