Zugefallene Ohren bei der Flugzeuglandung

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo, Deine Ohren fallen bei der Landung zu? Hmmm! Und Du willst auch noch was dafür tun, damit Du 2 bis 3 Tage Schmerzen hast. Bist Du Masochist?

OK, drehen wir das ganze andersherum. Wie kann man verhindern, dass Druck auf den Ohren lastet? Also, wenn der Startflugplatz niedriger als der Landeplatz ist, gibt es kein Problem, da ja dort der Luftdruck geringer ist. Umgekehrt wird es problematisch, also z. B. von den Bergen runter zum Meer.

Da hilft es, sich vor dem Flug die Ohren auszuspülen und Nasenspray zu nehmen (hängt ja beides zusammen). Dann beim Landeanflug ein Bonbon lutschen oder ein Kaugummi langsam kauen und sich alle paar Minuten die Nase zuzuhalten und mal feste in die Nase zu pusten. Dann knackt es im Ohr und das Trommelfell dehnt sich wieder nach außen.

Unangenehm bis gefährlich wird es dann, wenn getrocknetes Ohrenschmalz verhindert, dass sich das Trommelfell nach außen wölben kann und es immer weiter nach innen gedrückt wird. Da hilft nur ein HNO-Arzt, der das Ohr wieder freispült. Im Notfall wende Dich an die Flughafenklinik.

Nase zuhalten und so kräftig du kannst versuchen durch die Nase zu pusten. Dann müsste es wieder aufknacken. Kleiner Tipp für den nächsten Flug: Nasenspray reinmachen.

Alter Trick: Sobald du merkst, dass es "losgeht" - halte dir die Nase zu und "puste" dagegen....danach den Mund weit öffnen und gähnen.... Das hilft - mir jedenfalls immer.

LG

sei froh, wenn Dir Deine nur zufallen, meine sind mir mal für 2 Tage abgefallen ...

Was du dafür tun kannst? Oder dagegen?

Ich stecke mir immer bei Start und Landung ein Bonbon in den Mund und lutsche es.Das hilft .......

Was möchtest Du wissen?