Zugangsfrist Nebenkostennachzahlung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Laut § 556 Abs. 3 BGB muß der Vermieter die Abrechnung binnen 12 Monate nach Ende des Abrechnungszeitraumes dem Mieter zustellen, wenn er eine Nachforderung geltend machen will.

Das wäre für den Abrechnungszeitraum 01.01. - 31.12.2014 also spätestens der 31.12.2015 gewesen.

Folglich ist eine Nachzahlung nicht mehr zu leisten.

In besagtem Paragrafen heißt es zwar noch

 
es sei denn, der Vermieter hat die verspätete Geltendmachung nicht zu vertreten.

Was aber so gut wie ausgeschlossen ist.

Gegen die Abrechnung 2015, falls sie Dir zweifelhaft ist, kannst Du noch was tun.

Sie fachlich prüfen lassen.

Nun kann es aber auch sein die Vorauszahlungen schlicht niedrig waren. Ohne Heizkosten bzw. Heizenergiekosten hätten es mindestens 1 - 1,25 € pro m² Wohnfläche sein sollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um aus der Abrechnung für 14 eine Nachforderung geltend machen zu dürfen, hätte diese dir bis 31.12.15 zugestellt sein müssen. Eine Nachzahlung ist also bei Zugang im August 16 nicht mehr fällig. Die Abrechnung für 15 ist dir fristgerecht zugegangen. Vorausgesetzt sie ist inhaltlich und formell in Ordnung (?) , wäre die Nachforderung binnen 30 Tagen nach Erhalt fällig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist richtig. Der Vermieter hat nur 1 Jahr Zeit Nachforderungen für Nebenkosten zu stellen. Für 2014 müsst Ihr also nichts mehr zahlen, nur für die Zeit von 2015. Mache gerade die Nebenkosten Rechnung für meinen Vermieter, da er inzwischen zu alt und blind. Daher weiß ich es.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?