Zugang zum Heizungskeller verboten aber anderen Mietparteien erlaubt

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ob das brandschutzrechtlich in Ordnung ist? Wäschetrocknen im Heizungskeller: Das kommt auf den Raum und die Heizung an. Der Kaminkehrer weiß Bescheid. Warum sollte das grundsätrzlich nicht erlaubt sein?

Einen Anspruch auf einen Schlüssel habt Ihr nicht. Ihr habt aber einen Anspruch auf Warmwasser. Wenn das Warmwasser nachts nicht zur Verfügung steht, liegt ein Mietmangel vor. Ich könnt dann die Miete mindern. Einen Überblick findet Ihr hier: http://mietminderungstabelle.de/Mietminderung-Kategorie.Warmwasser.html

Auch ein Musterschreiben für eine Mietminderung. Viel Erfolg!

Keiner darf euch das Warmwasser abstellen! Sofort Anwalt konsultieren, wenn ein klärendes Gespräch nichts bringt! Sofern ihr die Miete inkl. aller NK immer pünktlich zahlt, wäre das zivilrechtlich sogar verfolgbar! Langfristig würde ich mich allerdings nach einer neuen Bleibe umsehen! Das Verhältnis scheint derart gestört zu sein, daß nicht damit zu rechnen ist, daß es sich eines Tages bessert! Euch wünsche ich viel Glück!

Er muss Euch wohl keinen Schlüssel aushändigen, aber man kann ja mal über eine Art "Verplombung" nachdenken. Vielleicht besteht auch die Möglichkeit, den Hahn mit einem Schloss zu sichern.

bwhoch2 24.10.2012, 23:43

Finger weg vom Wasserhahn. Wenn, dann darf das nur der Vermieter.

0

Wenn dem so ist, solltest du in Erwägung ziehen, die Polizei einzuschalten. Das warme Wasser abzudrehen würdeich schon unter Nötigung einordnen. Ihr seid im Recht.

Das mit den Schlüsseln sehe ich genauso, entweder einer oder keiner. Aber wie das rechtlich geregelt ist, weiß ich nicht.

Ihr könnt Duschen bis 22 Uhr. Wenn du Schichtarbeiter bist kannst du sogar zu einer anderen Zeit Duschen. Es ist nicht erlaubt das warme Wasser einfach abzustellen (Nötigung). Hier würde ich mich beim Vermieter Beschweren. Das ein Miete einen Heizungskellerschlüßel hat ist Akzeptabel. Dieser ist aber auch dann dafür Zuständig das die Handwerker sowie der Schornsteinfeger in die Heizungszentrale kommen. Es ist nicht Verständlich das mehrere Mieter einen Heizungskellerschlüssel haben. Ferner ist es nicht erlaubt, seinen Sachen im Heizungskeller zu lagern und auch nicht seine Wäsche dort zu trocknen. Das ist zwar am einfachsten, ist aber offiziel nicht erlaubt. Der Vermieter ist dafür Zuständig wo die Wäsche -auch im Winter- getrocknet werden soll, und zwar ist das in der Regel der Dachboden. Das alles sollte aber auch in Ihren Mietvertrag stehen!

sofort per einschreiben an den vermieter folgende forderung stellen :

es hat rund um die uhr warmes wasser bereitzustehen !

sollte das nochmal vorkommen, dass andere mieter dir das wasser abstellen,

wirst du eine "einstweilige verfuegung" vor gericht durchsetzen und fuer die kosten

kommt der vermieter auf !

ich wette, dass das wirkt !

Einen Anspruch auf einen Schlüssel habt Ihr nicht. Der Vermieter darf frei entscheiden, wem er einen Schlüssel für den Keller gibt oder wer diesen Raum zum Wäschetrocknen benutzen darf. Ob das brandschutzrechtlich in Ordnung ist, ist eine andere Sache - allerdings ist das nicht Euer Problem.

Andererseits hat der Vermieter dafür zu sorgen, daß Ihr rund um die Uhr warmes Wasser habt. Sollte dies nicht der Fall sein, habt Ihr Anspruch auf Mietminderung. Wie hoch diese ausfallen darf, kann Euch der Mieterverein sagen.

Tip: holt Euch unter dem Vorwand, den Zähler ablesen zu wollen, den Schlüssel. Eventuell könnt Ihr am Hahn ja einen Bolzen o.Ä. befestigen, mit einem Schloss, damit man das Wasser nicht mehr abstellen kann?

bwhoch2 24.10.2012, 23:40

Finger weg vom Wasserhahn etc. Da dürft ihr nicht hinlangen, auch wenn Euer Wasser damit geregelt wird.

0

Heißt du zufällig Detlef und wohnst mit mir im Haus? Das kommt mir alles sehr bekannt vor.

Was möchtest Du wissen?