Zugang zu Fritzbox 7330

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Könnte es sein, dass du ein zu leicht erratbares Passwort wählst?

Sowohl für die Konfigurationsseite als auch für das WLAN sollte man immer ein möglichst starkes Passwort wählen.

Du meinst in Richtung ausprobieren? Nein, denke ich nicht.

Das erste hat er durch mehrfaches über die Schulter schauen mitbekommen, die folgenden hat er definitiv nie gesehen, und die kennt außer mir auch niemand.

Aber ... Du meinst, man kommt ins WLAN, auch wenn man das Fritzbox Passwort nicht hat? Das WLAN Passwort könnte er haben.

Und es muss irgendwas mit den plötzlichen Umbennenungen zu tun haben, weil diese immer dann auftreten, wenn die eingestellte Zugangszeit abgelaufen ist.

Was kann ich also tun um dauerhafte Einstellungen machen zu können, die nicht untergraben werden?

0
@tivo65

Lösung war übrigens ganz einfach: Er hat die IP-Adresse seines Rechners umbenannt. Den trick kennt angeblich jeder Teenie.

Als ich seinem PC den Zugriff auf den Router komplett entzogen hatte, installierte er einen virtuellen Router auf dem PC seines Bruders.

Nachdem ich auch das unterbunden hatte, nutzte er die ungesicherten Netze der Nachbarn,

An dieser Stelle hab ich das Katz- und Mausspiel eingestellt. Nun muss er selbst die Verantwortung, auch für seine Schulnoten, tragen.

0

Was möchtest Du wissen?