Zufrieden sein mit Körper?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich verwebe die Dualität des Lebens in ein einziges Gesamtes. Dieses Gesamte bin ich. So ist es ebenfalls mit negativen Gefühlen oder wie ich es nennen würde, ergänzende Gefühle. So wird die Stimme, die sich deines Herzens labt zum teil deines Herzens.

Zu aller erst, was drückt in dir? Welche Energie, welche Aussage, welches was auch immer negativiert das, was dich ganz macht. Es ist da, so schaue es an und beobachte es. Meist ist es eine Stimme die dir erzählt, dass du nicht gut genug bist. Sowas kommt vor in einer Erziehung, wie es diese Welt gelernt hat. 

Nun, diese Stimme in dir, die dir erzählt dass du nicht gut genug bist, ist ein konstruiertes Ich, was sich durch den Schleier eines DU tarnt. In dem Sinne meine ich Du, weil es nicht ich bin. Es ist nicht ganz und gar ich, es wird nicht ganz und gar von mir gesehen, gelebt, gefühlt und so hat es eine Selbständigkeit in den tiefen meiner Unbewusstheit. Es ist dir fremder als das Selbst, was dadurch leidet.

Wie damit umgehen? Ganz einfach. Du lässt dich von der Stimme die dich plagt fressen, du lässt sie an dir laben. Und vielleicht erkennst du, dass diese Stimme du selbst bist, die versuchte deine Wahrheit die viel zu klein für dich ar zu verspeisen. Jedes Leid ist diese Stimme. 

Du identifizierst dich aber mit dem Opfer, mit dem was gefressen wird. Du willst nicht das es geht, du willst daran festhalten. Und damit leugnest du die Stimme in dir, die es fressen will. 

Du wirst also dual. Du möchtest gefressen werden, und möchtest es nicht. Du möchtest sterben, und möchtest es nicht. Du lässt es nicht gehen, aber willst es nicht. Und somit frisst du dich selbst, ohne dich selbst herzugeben.

Also die Lösung, sei die Angst, sei die Stimme, sei das Gefühle was dich auslöscht. Was die Liebe zu dir und der Welt tilgt. Lass es in dein Herz und lass es dich auf tiefster ebene vernichten. Denn mit jedem bissen deiner neuen Wahrheit die du eigentlich schon gewählt hast (aber die alte nicht gehen lassen willst) wird sie stärker und präsenter während das Alte und Schwache vertilgt wird.

Im dem Sinne kann ich vielleicht drei Wörter ergänzen, die es gut treffen. 

Sterben ist Werden. 

Leid, Angst oder Wut entsteht nur, wenn etwas in dir zu sterben droht. Sei es der Wunsch eines erfühlten Lebens oder das Leben selbst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wurdest du schon mal darauf angesprochen? Wahrscheinlich nicht oder ;)?
Ich kenne keinen Menschen auf dieser Welt der 1. perfekt ist ( da Perfektion für jeden etwas anderes ist ) und 2. der sich selbst 100% schön findet.
Kleine Macken machen doch einen Menschen erst aus . Wie langweilig wäre es wenn jeder gleich perfekt wäre ?
Lehn dich zurück und entspann dich :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
bonitawurst 04.07.2016, 00:31

Haha ich wurde da wirklich noch nie drauf angesprochen.. Danke fand die Antwort toll

0
michelli2209 04.07.2016, 00:33

Na siehst du ;) alles wird gut . Man selbst ist eh immer am kritischsten mit sich selbst und anderen fällt es nicht mal auf . Ob es Pickel , verschobene Muskeln oder was auch immer ist :D

0

Ich kenn das, dass ist schwer aber letztendlich kann man da nichts direkt machen das kommt mit der Zeit. Einfacher wird es wenn du jemanden hast der dir immer wieder Bestätigung gibt (Freundin/Freund) aber auch so ist das nicht das größte Drama. Du musst einfach mal in dich gehen und dich fragen warum du überhaupt hier bist und was du in deinem Leben machen willst. Es gibt so viel zu erleben und zu erreichen, da stört ein Brustmuskel der leicht tiefer sitzt überhaupt nicht ;)

Ich denke wenn du mal irgendnen sportkundigen um Rat fragst wird es auch möglich sein diese Unebenheit teilweise/ganz durch verstärkt einseitiges Training auszugleichen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
bonitawurst 04.07.2016, 00:34

Danke. Das hat mich motiviert

1

ich selbst habe eine starke wirbelsäulenverkrümmung die man auch stark sieht wenn ich etwas enges oder badekleidung anhabe, es hat mich als teenager sehr gestört, mittlerweile weiß ich das ich eben so bin und es zu mir gehört. geholfen hat natürlich auch das mich mein partner so nimmt wie ich bin und es ihn nicht stört ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit Fitness ausgleichen, oder einfach nicht daran denken, außer du bist mit deinem Ganzen Körper nicht zufrieden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich mache dann Bizepscurls und freue mich über meine geilen Arme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?