Zufall oder nicht?Schon etwas her doch einmal am Wochenende denke ich an jemanden und dann klingelt mein Handy...wow.?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi,

ob Zufall oder Telepathie oder der selbe Lebensrhythmus, das weiß man nicht und ist doch im täglichen Leben egal.

Ich kenne es als Gefühl, welches mir dann langsam bewusst wird. 

Es gibt verschiedene Menschen, bei denen ich es spüre, wenn sie an mich denken. Bisher bei  mir nahe stehenden Menschen ( mir fällt auf, nicht bei meinen Eltern und beim Kind sehr "verschwommen") immer. 

Allerdings dauert es eine Weile, bis ich es gelernt habe. Man könnte auch sagen, bis sich der Lebensrhythmus angeglichen hat. Ich sage lieber, 😉 bis ich weiß, auf welcher Frequenz der Betreffende sendet. Das Gefühl welches ich vermeintlich glaube wahrzunehmen, ist bei mir an verschiedenen Körperstellen und auch unterschiedlich intensiv. Wobei es intensiver wird, wenn der Betreffende über mich verärgert ist. Ich habe auch den Verdacht, dass es für mich leichter ist dieses " Denken des anderen" wahrzunehmen, wenn er strukturierter denkt. Was natürlich dann wahrscheinlich auch für einen entsprechenden Lebensrhythmus stehen könnte. 

Bei meinen Eltern war es ganz normal, dass sie darüber sprachen, dass der andere um ... gedacht hat. Es war so alltäglich und nichts besonderes. 

Dein Bekannter war in Not und hat gezielt an dich gedacht und somit konnte er dir leicht in den Sinn kommen. Ihr sendet bzw empfangt von "Hause aus" auf der selben Ebene. Oder es war Zufall, bei 80 Millionen Bürgern kann das schon vorkommen. 🙏 

Ja kenne ich. Und ich hab längst aufgegeben zu überlegen ob das Zufall oder sonstwas ist, hat keinen Sinn.... 

Was möchtest Du wissen?