zuerst mal zur Vorgeschichte, mein Vormieter lässt mich nicht in die wohnung, ich und meine Freundin, haben keinerlei Möbel und wir wollten bestellen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der Mietbeginn ist am 15.7. und Du bekommst immerhin eine Woche vorher Zeit, um Dich wenigstens so einzurichten, dass Du die Wohnung tatsächlich nutzen kannst, also auch drin schlafen und kochen kannst.

kann uns die verwaltung zwingen die miete zu bezahlen wenn ich noch keine Koch und schlafmöglichkeit habe in der neuen wohnung,

Du mietest schließlich die Wohnung ohne Einrichtung. Schlafen kann man notfalls auf dem Fußboden und essen kann man auch auswärts. Der Vermieter hat seine Schuldigkeit getan, wenn er die geeigneten Räume mit den notwendigen, funktionierenden Anschlussmöglichkeiten zur Verfügung stellt.

die sagen wenn ich vor 15 keine miete bezahlt hab bekomme ich die schlüßel nicht.

Das ist ihr gutes Recht. Wie ist es mit der Kaution?

Heute waren wir in einem kaufhaus küchen ansehen da sagte der verkäufer es ist nicht erlaubt, ich muß reibungslos umziehen können, also die möbel müssen vorhanden sein in der neuen Wohnung, der vermieter muß mit der miete warten bis man drin wohnen kann.

Da hat Dir jemand einen Bären aufgebunden, denn hätte der Verkäufer auch gesagt, der Vermieter hätte Recht, wärst Du sauer auf ihn und Du würdest ihm vielleicht deswegen keine Küche abkaufen.

noch ein paar Tipps, was man innerhalb einer Woche machen kann:
Einen gebrauchten Kühlschrank, elektrische Campingkochplatten und einen gebrauchten Tisch mit zwei Stühlen findet man für wenige Euro auf Quoka oder Ebay-Kleinanzeigen. Kauft am besten solche Sachen, die man hinterher für mindestens den gleichen Preis wieder los wird.

Als Bett tut es übergangsweise auch der Lattenrost und die Matratze, die man bisher benutzt hat. Kleiderschrank ist nicht zwingend nötig. Hier reichen Kleiderstangen, wie man sie z. B. auch auf Flohmärkten benutzt. Auch die kosten nur ein paar Euro.

Man muss eben ein wenig improvisieren. Dann geht das schon bis so nach und nach die Möbel eintrudeln.

Grundsätzlich würde ich Euch empfehlen: Kauft nicht alles neu in den Möbelhäusern. Auf Quoka findet man nahezu alles, was man braucht. Häufig in weit besserer Qualität, als man neu kaufen würde und oft auch in einem sehr guten Zustand. Diese Sachen überdies noch den Vorteil, dass sie meist sofort mitgenommen werden können.

Wenn man sich auf diese Weise kostengünstig aber hübsch eingerichtet hat, kann man nach und nach die Teile anschaffen, die man neu haben will. Da muss man dann nicht auf einmal soviel Geld ausgeben, sondern kann sich die Sachen Stück für Stück ansparen und dann anschaffen.

Du darfst genau ab dem 15.07. in die Wohnung. Ab da musst Du auch Miete bezahlen  - ob da nun Möbel drin sind oder nicht.

Bevor z. B. die Küche geliefert ist, könnt Ihr eine Mikrowelle nehmen. Aufwaschen könnt Ihr in der Badewanne.

Ein Recht deine neue Wohnung zu betreten und zu nutzen hast Du ab dem Tag des vereinbarten Miettermins. Ab diesem Termin musst Du auch die Miete bezahlen. Auch wenn die Wohnung leer ist, es sei denn Du hättest die Wohnung möbliert gemietet.

Natürlich gibt es viele Fälle in denen Vormieter bzw. Vermieter den neuen Mieter in die Wohnung lassen, auch vor dem Termin, aber das ist eine freiwillige Sache. Erzwingen kann man das nicht.

Man kann nur versuchen mit den Menschen zu sprechen und an ihre Vernunft und Einsicht appelieren.

Schon sehr seltsam dieser Vormieter, dich da nicht mal hereinzulassen bzw. auch vom Vermieter, der doch zumindest einen Wohnungsplan zur Verfügung stellen können sollte.

Du kannst dir auch etwas in der Mikrowelle heiß machen. Und du mietest ja keine möblierte Wohnung. 

Der Vormieter wohnt da ja noch,  er muss euch keinen unbegrenzten Zugang zur Wohnung gewähren 

Was möchtest Du wissen?