Zuerst habe ich Suizidgedanken und nun ab und zu den Drang jmd anderen zu verletzen, was ist los mit mir?

Support

Liebe/r Youareme,

Deine Situation klingt besorgniserregend. Aber auch wenn es hier um einen guten Rat geht, ist es schwierig Dir einen zu geben, ohne Deine tatsächliche Situation genauer zu kennen. Sprich bitte mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule sein.

Du kannst Dich zudem jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen. Telefon: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz).

Zögere im Notfall bitte nicht, den Notruf 112 zu wählen!

Herzliche Grüße

Eva vom gutefrage.net-Support

5 Antworten

Der erste Ansprechpartner nach Psychatrie/ Hausarzt etc. wäre ein Psychologe, der kann dich dann beraten und weiter zu Therapien überweisen.

Es ist auf jeden Fall schon einmal super, dass du erkannt hast dass du Hilfe brauchst und sie auch annehmen willst :)

Erkundige dich am Besten mal nach Psychologen in der Umgebung (oder gegebenenfalls auch Schule) und mach einen Termin aus. Das kannst du auch alleine machen falls du nicht möchtest dass das jeder mitbekommt.

Ich wünsche dir alles Gute und viel Erfolg :)

Lieber youareme, 

Ich kenne jemanden, der dir helfen und heilen kann: Der Herr Jesus Christus. Er ist für dich gestorben , um dich zu heilen und deine Sünde zu vergeben. 

Wenn du zu ihm kommst und an ihn glaubst, dann bekommst du ein neus Herz von Ihm, ein neues Herz, das Gott und den Nächsten lieben kann und lieben will.  Ein reines Herz, in dem Gott seine Wohnung macht. 

Rück Gott nah und er wird dir zu Hilfe kommen. 

Sorry, aber dazu kann ich nur sagen, ich bin nicht gläubig, weil ich zu viel enttäuscht wurde von deinem sogenannten "Jesus Christus". Ich bin Realist, aber das musst du nicht verstehen. Ich habe keine Sünde begangen, ich habe mich nur in Gedanken gelegt.

0
@Youareme

Lieber Youareme, 

es tut mir Leid zu hören, dass Menschen dich enttäuscht haben. Jesus Christus hingegen ist perfekt und hat dich niemals was Böses angetan. 

Jesus bedeutet= Retter. 

Vor 2,000 Jahren lebte ein Mann, der die Menschen liebte und heilte, der total unschuldig war aber trotzdem gekreuzigt wie ein Verbrecher war, der aber am 3.Tag auferstanden ist. Heute lebt er noch. 

Jesus starb für dich. Jesus liebt dich. Ich liebe dich, Youareme, Gott möge dich segnen. 

0

Wenn du nicht stationär rein willst, dann mach eine ambulante Therapie!

Versuch über deinen Hausarzt einen Termin zu bekommen, da die Wartezeiten lang sind!

Wo bekomme ich ärztliche Hilfe bei Minderwertigkeitskomplexen,Depressionen und Suizidgedanken?

Seit bald einem Jahr leide ich an Minderwertigkeitskomplexen,Depressionen und Suizidgedanken.

Angefangen hat alles als ich 70kg abgenommen hatte und mich wegen der überschüssigen Haut entstellt gefühlt habe. Obwohl ich schon eine Operation deswegen hinter mir habe und die nächste wohl noch dieses Jahr stattfindet werden meine Beschwerden immer schlimmer und ich fühle mich wertlos,meide soziale kontakte, meide vor allem begegnungen mit mädchen,wünsche mir oft nicht zu existieren, hasse mich selbst und wäre gerne jemand anders

überall sehe ich glückliche menschen, die haben einen partner und ein schönes leben. dann bin da ich, ich hab nichts kann nichts und weiß auch nichts. Öfters habe ich Suizidgedanken unterschiedlich schwacher Ausprägung.

Ich weiß nicht mehr weiter und versinke jeden Tag weiter in einem tiefen loch, meine freunde (hab eh nur 2 weil sich sonst kein mensch freiwillig mit mir abgibt) verstehen mich nicht und meinen ich bin verrückt dabei will ich doch nur normal sein und kann mich gegen meine miesen launen nicht wehren.

Seit längerer Zeit dachte ich schon daran mich deswegen behandeln zu lassen hab es aber nie gemacht weil ich mich schäme in jeder hinsicht und der arzt noch dazu für mich eine unbekannte person ist. Jetzt ist aber ein punkt erreicht wo es nicht mehr weitergehen kann ich bin 21 und am ende ich fühle mich so hilflos weil ich mir selbst ausgeliefert bin.

Was muss ich machen um behandelt zu werden? Kann ich einfach zum Hausarzt gehen und mit ihm sprechen? Und wieviel kostet so eine behandlung? ich bin nur ein einfacher hilfsarbeiter und hab nicht viel Geld um Ärzte in dem ausmaß wie es wahrscheinlich bei mir nötig ist zu bezahlen, nicht im ansatz.

...zur Frage

"Fremdgefährdung" durch psychisch Kranke?:

Was genau ist damit gemeint? Werden psychisch Kranke bereits prophylaktisch behandelt? Werden sie schon eingewiesen, wenn sie Leute warnen oder "drohen", die ihnen Leid zufügen, auch, wenn sie noch gar nichts getan haben?

...zur Frage

Ich habe oft Selbstmordgedanken. Was soll ich tun?

Also ich denke ziemlich oft an Selbstmord, würde am liebsten einfach sterben, hasse mein Leben, und ich hasse mich, und ich denke es macht eh keinen Sinn zu leben. Was sollte man bei Selbstmordgedanken machen? Und wenn man am liebsten sterben würde

...zur Frage

Hilfe! Fühle mich alleine mit meinen Problemen. Habe niemandem zum reden außer meine Psychologin. Gibt es hir Psychologen, berater oder gleichgesinnte?

Hi Leute. Frage steht oben. Hier die Erleuterung meines Problems. Ich habe ständig Stimmungsschwankungen, Schlafstörungen, Misstrauen, Ängste und Panikattacken, Redebedarf (auch nachts), Krämpfe der Rücken und Bauchmuskulatur, Suizidgedanken, Trauer, Hoffnungslosigkeit, ich beiße und schlage mich selbst, finde keinen Ausweg, vertraue nur meiner Psychologin voll und ganz, Mama will nicht das ich zu einer anderen gehe obwohl sie mir nicht helfen kann und ich will keine Hilfe, ich will sterben. Außerdem wurde/werde ich gemobbt. Ich fühle mich leer und bin fast nur in meinen Depriphasen in einem desuziativen Zustand aus Angst. Ich mag mich selbst mehr als alle andere und will nicht von alleine sterben. Für mich ist der Tod eine Erlösung. Und ich will einfach über PN mit gleichgesinnten, Psychologen, Beratern und erfahrenen Leuten sprechen. Dann könnten wir Skypedaten austauschen und unseren Frust abbauen. Oder kennt ihr noch andere Möglichkeiten mit jemandem zu reden? PS: Aggressionsprobleme habe ich auch. Danke für jede ernst gemeinte hilfreiche Antwort. Meine Mama kann ich nichts sagen. Niemandem. Ich kann ihr nicht vertrauen. Ich schaffe es einfach nicht. Ich hasse zu viel Aufmerksamkeit. Ich will einfach nur meine Ruhe! Ich würde am liebsten in eine Jugendpsychiatrie. Aber ohne dass jemand das weiß!

...zur Frage

Ich verliere immer und immer wieder die Lebenslust - Habt ihr Tipps?

Immer wenn ich denke mir geht es psychisch wieder einigermaßen gut, zieht mich eine Kleinigkeit runter und ich will am liebsten nicht mehr leben. Das geht schon seit Jahren so und ich will das einfach nicht mehr. Ich habe schon einige Therapien gemacht und egal wie sehr ich mich anstrenge, letztendlich lande ich immer wieder mehr oder weniger am selben Punkt. Was kann ich tun, außer mich umzubringen oder töten zu lassen, dass diese Gedanken aufhören und ich immer wieder so instabil werde?

...zur Frage

Suizid gedanken.

Ich habe keinen Plan. Ich habe gerade alle Hoffnung verloren. Ich habe Angst, mich zu töten, weil so viele Leute sich um mich sorgen, aber ich will wirklich nur sterben. Ich genieße das Leben nicht mehr, und ich möchte es schon täglich beenden. Ich weiß echt nicht, wie ich es bis hierher geschafft habe.

Ich bin 16.

Ich habe eine sehr gute Mittlere Reife, und bin sehr zufrieden mit meinem äußeren.

Ich habe auch viele Freunde und eine funktionierende Beziehung.

Trotzdem fühle ich mich Absolut nutzlos sehe kein Sinn in meinem Leben es kommt mir immer nur so vor als würde ich anderen das leben schwerer machen.

Meine Eltern sind jetzt seit 2 Jahren getrennt und seit einem geschieden, ich habe mich Schulisch und Sportlich extrem gesteigert, da ich mich nicht aus der Bahn werfen lassen habe.

Ich habe nicht einmal geweint seit dem sich meine Eltern trennten.

Keiner weiß aber jedoch das ich die Lust am Leben schon lange verloren habe.

Ich merke wie es meiner Mum extrem schlecht geht mit der Trennung kein Geld keine Zukunft.

Und ich stehe jetzt hier mit meinem Abschluss keinem Ausbildungsplatz nichts und liege auf ihrer Tasche.

Mein ganz Großer Bruder der mir nie sehr Nah stand (21) konfrontiert mich immer wieder damit wie Nutzlos ich bin und bricht mich innerlich damit total.

meinem Vater schein ich ohnehin ganz egal zu sein.

Ich will einfach keine Last mehr sein für andere.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?