Zuerst h4 beantragen oder umziehen?

Was ist eine "verselbstständigungsgruppe"?

Hast Du eine gesetzliche Betreuung?

4 Antworten

Du solltest Dich mit Deinen Fragen an Deine gesetzliche Betreuung wenden.

Falls Du mit dieser unzufrieden sein solltest, wende Dich an das zustöndige Betreuungsgericht.

Grundsätzlich kann man ohne ALG 2 - Bezug umziehen und danach Leistungen beantragen. Wenn das Jobcenter jedoch die Umzugskosten zahlen soll, sollte man den Antrag auf ALG 2 und auf Umzug vorher stellen.

Da Du erst 19 Jahre alt bist, stellt sich die Frage ob das Jobcenter in Deinem Fall überhaupt einen Umzug genehmigt, da ALG 2 - Empfänger unter 25 Jahren tunlichst bei den Eltern leben sollen. Aus- bzw. Umzüge werden nur in Sonderfällen genehmigt.

Wenn Du jedoch in einer "verselbstständigungsgruppe" lebst, kann ich Deine Chancen auf Umzugsgenehmigung nicht einschätzen.

Zudem stellt sich die Frage danach, welche Betreuungsform Du hast? Darfst Du alleine unterschreiben oder muß die Betreuung zusätzlich unterschreiben?

Und von was lebst du denn, bei wem wohnst du und wie alt bist du ?

Wenn du gleich auf finanzielle Hilfe für den Umzug angewiesen bist, dann solltest du auch vorher einen Antrag stellen und erst wenn dieser durch ist umziehen, etwas anderes als Hilfe für den Umzug würdest du dann auch nicht vom derzeitigen Jobcenter bekommen.

Diese Hilfe würdest du aber nur dann bekommen, wenn der Umzug auch notwendig ist, wenn nicht, dann könntest du dir den Antrag gleich sparen und auf eigene Kosten umziehen.

Brauchst dann aber im neuen Bundesland erst einmal eine Meldeadresse, denn sonst würde man deinen ALG - 2 Antrag gar nicht annehmen bzw. bearbeiten.

Ich bin 19 und lebe momentan in einer verselbstständigungsgruppe.

Ich bin zu dumm, um zu erkennen, wie man vorgeht.

Ich habe mich in der Bürokratie noch nicht eingelebt.

Ich habe nicht vor h4 ein Leben lang zu beziehen, es geht mir nur um die Überbrückung.

Ich kenne den Zwischenschritt nicht

0
@Nightshadow111

Wenn du derzeit also schon nicht mehr bei deinen Eltern lebst, dann kann auch die verschärfte Regelung für unter 25 jährige Kinder nicht greifen, denn da bräuchtest du dann für den Auszug bei den Eltern schon einen wichtigen Grund.

Da du in deiner Gruppe sicher nicht viel eigene Sachen hast, könntest du praktisch auf eigene Kosten umziehen, musst dann aber der neuen Stadt oder Bundesland eine Meldeadresse haben, erst dann kannst du einen ALG - 2 Antrag beim Jobcenter stellen, der dann auch bearbeitet würde.

0
@isomatte

Dh ich müsste mich erst Ummelden und dann h4 beantragen? Was ist dann mit meinem Vermieter, der wird dadurch benachteiligt?

Erst danach kann ich h4 beantragen? Also von diesem Bundesland aus?

Umzug müsste ich selbst Managen?

0
@Nightshadow111

Umzug musst du selber regeln !

Erst einmal musst du einen Vermieter finden, der dir ohne Einkommen etwas vermieten würde, dann müsstest du dich auf diese Adresse beim Einwohnermeldeamt anmelden und dann deinen ALG - 2 Antrag stellen.

Oder du hättest einen Freund, bei dem du dich erst einmal anmelden könntest, damit du dann einen Antrag stellen kannst, der dann auch bearbeitet werden müsste.

0

Umzug ist "Privatvergnügen", d.h. das JC zahlt nur, wenn es einen wichtigen Grund gibt. Ein wichtiger Grund wäre eine Arbeit vor Ort. Daher solltest du das mit dem Umzug jetzt eigenständig regeln und dann vor Ort beim neuen zuständigen JC Alg II beantragen.

wovon zahlst du den umzug? wovon zahlst du deinen lebensunterhalt und wovon kaution und möbel? geh arbeiten und verdiene deinen unterhalt selbst, dann kannst du hinziehen wo du willst wenn du genügend gespart hast.

Ach ja und was soll ich deiner Meinung nach arbeiten? Etwas was ich nicht möchte?

0
@Nightshadow111

das wo du mit deiner ausbildung eben machen kannst oder andere hilfsarbeiten

hauptsache du verdienst geld.

0

Was möchtest Du wissen?