Zuerst gekündigt, dennoch Kündigung erhalten?

10 Antworten

Sei doch froh, dass er Dir gekündigt hat. Dann kannst Du Arbeitslosengeld bekommen. Deshalb machen Arbeitgeber das in solchen Fällen, es ist ein Entgegenkommen Dir gegenüber. Er will Dir sicher nichts "reindrücken". 

Und im nächsten Bewerbungsgespräch sagst Du, Ihr habt Euch einvernehmlich getrennt. In der Probezeit ist das keine Schande, sie ist ja dafür gedacht, dass man schaut, ob es für beide Seiten passt. Die Einzelheiten gehen niemanden was an.

Dein Arbeitgeber kann dir natürlich unabhängig von deiner Eigenkündigung auch zusätzlich selbst kündigen. Das ist sein gutes Recht. Es würde also recht wenig Sinn machen die Kündigung zurückzuschicken. Da Du zuerst gekündigt hast kannst Du das bei Bewerbungsgesprächen ja auch wahrheitsgemäß angeben.

Das ist sein gutes Recht.

Aber nicht, wenn es sich - wie hier ganz offensichtlich - um eine unerlaubte Gegenkündigung handelt!

0

Es gibt keinerlei Anlass für "Krieg". Über die Kündigung besteht Einigkeit, also geht es nur darum, was im Zeugnis steht. Das ist erstens kein Grund zu ernsthaftem Streit und zweitens bei einer Beendigung des Vertrags in der Probezeit von untergeordneter Bedeutung.

Eine Probezeit ist nun mal dazu da, dass man sich gegenseitig kennengelernt. Wenn es dann doch nicht so funktioniert wie gehofft (wofür es vielerlei Gründe geben kann), dann trennt man sich halt wieder. Alles easy-peasy und keineswegs ehrenrührig.

Wie Kündige ich bei meinem Arbeitgeber richtig, mit 2 Wochen Kündigungsfrist?

Wie Kündige ich bei meiner Arbeitgeberin? Wie schreibe ich die Kündigung? Wie Verhalte ich mich richtig? Was muss ich bei einer Kündigung beachten? Wie bringe ich die Kündigung ordentlich & richtig rüber?

Danke für die Antworten im Vorraus!

...zur Frage

Kündigung vom Arbeitgeber, wer bekommt Original, wer Kopie?

Guten Morgen!

wenn man vom Arbeitgeber gekündigt wird und auf der Kündigung dem Empfang quittieren soll, wer bekommt dann das Originaldokument?

Der Arbeitnehmer, weil ihm ja gekündigt wurde und er z. B. diese beim Arbeitsamt vorlegen muss?

Oder der Arbeitgeber, denn er muss ja einen Beleg für die Kündigung haben?

Viele Grüße, detrina

...zur Frage

Kündigungsfrist? / Wie lange?

Hallo ich Arbeite in Teilzeit 10 Stunden die Woche seit 10 Jahren Angestellt als Physiotherapeutin, Mein Arbeitgeber ist in keinem Tarifbund/Tarifvertrag. Jetzt wollt ich fragen was ich für eine Kündigungsfrist habe und welche da jetzt halt gilt?

...zur Frage

Kann man gekündigt werden, wenn man selber schon gekündigt hat

Hallo, eine Freundin hat mir die oben genannte Frage gestellt.

Sie hat ein neues Jobangebot und möchte ihr jetztiges Arbeitsverhältnis fristgemäß während der Probezeit kündigen. Allerdings fristgemäß zu Mitte August, also wesentlich länger als die normale Frist. Nun weiß ich nicht, ob da klug von ihr ist, oder ob der alte Arbeitgeber sie dann auch fristgemäß mit 2 Wochen, trotz ihrer ausgesprochenen Kündigung, kündigen kann.

Dann hätte sie ja 2 Wochen "Luft".

Geht das überhaupt? Kann ein Arbeitgeber einen Arbeitnehmer kündigen, obwohl der AN bereits gekündigt hat?

Vielen Dank im Voraus :)

...zur Frage

welche kündigung hat vorrang?

mein mann hat am 12.02. schriftlich gekündigt,heute am 15.02. kam eine fristlose kündigung vom arbeitgeber ins haus geflattert. ist das rechtlich?? hat die kündigung meines mannes nicht vorrang?? da sie ja vorher bei dem arbeitgeber einging. es sieht so aus als wolle der arbeitgeber damit die kündigungsfrist umgehen um ihm nicht noch einen monat lohn zu zahlen, das wäre ja der fall bei einer fristlosen kündigung! wie soll man sich da verhalten??

...zur Frage

Was für Papiere kriege ich von meinem Arbeitgeber bei freiwilliger Kündigung?

Ich habe vor 8 tagen mein Arbeitsverhältnis freiwillig gekündigt, mein Kündigungsschreiben bekam ich auch unterschrieben zurück mit der bestätigung das dieses erhalten wurde. Nun würde ich gerne wissen welche Dokumente ich noch von meinem ehemaligem Arbeitgeber kriege, bzw. benötige, es ist übrigens meine erste Kündigung also vieleicht kann mich ja jemand informieren ob es so eine art Kündigungsvertrag oder ähnliches gibt. Und ob der arbeitgeber berechtigt ist mir irgendeine art von abzügen auf mein gehalt von diesem Monat zu machen würde mich auch interesieren... nur für den fall dies sollte geschehen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?