Zündkerzen gewechselt jetzt ruckelt das Auto!

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Die Kabel wieder richtig entsprechend der Zündreihenfolge aufgesteckt ?

wenn die Kabelreihenfolge stimmt, dann hast du bei der Demontage den Stecker oder Kabel beschädigt. am falscher Stelle gezogen. Da helfen nur neue Kabel, gibt´s im Netz billig

Ok ich werde nochmal alles überprüfen ich werde mich morgen melden also die Kerze habe ich so von Ford bekommen der Unterschied meine alte hat ne Spitze Elektrode und die neue eher eine Flache Fläche (Stumpf)

Da ist mächtig was schief gelaufen. Auch neue Kerzen können defekt sein. Das Naheliegendste wäre also zunächst mal die alten Kerzen wieder einzubauen. Die waren ja letztlich noch heil.

Wenn das nichts bringt, ist der nächste Schritt, die Zündkabel zu prüfen. Allerdings verwundert es mich, daß 3 Kerzen verrußt sind. Es ist unwahrscheinlich, daß gleich mehrere Kabel beim Kerzenwechsel drauf gehen. Die Kabel müßten obendrein noch in der Weise defekt sein, daß es für Zündungen (mit Aussetzern) reicht. Sonst liefe der Motor gar nicht mehr. Wenn 1 Zylinder nicht zündet, der Motor also auf 3 Zylindern läuft, wären diese 3 Kerzen nicht verrußt sondern sogar eher hell.

Trotz Allem steht für mich auch die Frage der Zündfolge noch im Raum. Ich würde das noch einmal prüfen.

Zu den Kerzen würde am ehesten passen, daß der Motor auf einem Zylinder keinen Sprit bekommt. Ich meine allerdings, daß Dein Motor noch eine Zentrale Einspritzung hat. Bei einer sequentiellen Einspritzung bestünde die Möglichkeit, daß beim Kerzenwechsel der Stecker einer Einspritzdüse losgewackelt wurde. Wenn ein Zylinder keinen Sprit mehr bekommt, regelt Lambda das Gemisch immer fetter, was das Verrußen der anderen Kerzen erklären würde. Allerdings würde dann normalerweise die Motor-Kontrollleuchte darauf hinweisen.

Der gleiche Effekt kann auch entstehen, wenn ein Zylinder extreme Falschluft zieht. Ursache könnte z.B. der Unterdruckschlauch für den Bremskraftverstärker sein. Es kann bei alten, spröden Schläuchen passieren, daß sie beim Kerzenwechsel (oder irgendeiner anderen Arbeit am Motor) beschädigt werden.

Ja die haben halt alle eine bestimmte Länge somit habe ich die Dinger richtig eingesteckt ich hab auch ein wenig fester zu gedrückt

Antitroll1234 03.07.2014, 20:13

Dann überprüfe nochmals ob es wirklich für Dein Motor die richtigen Zündkerzen sind.

0
Mixershaker 03.07.2014, 20:37

Bevor ich sie gewechselt habe lief der Motor ohne ruckeln

0

Wahrscheinlich hast du die Kabel falsch gesteckt.

Hast du die Zündkabel in der richtigen Zündfolge ( 1342 ) Aufgesteckt??? Und auch richtig fest? Schau das erst mal genau nach! Welchen Grund gab es die Kerzen zu wechseln? War das Ruckeln der Grund,dann ist wohl noch was anderes faul! ich warte auf antwort.

Mixershaker 03.07.2014, 20:35

Die Zündkerzen habe ich ausgewechselt da er manchmal nicht ansprang sie sind schon seit ca.90.000km drinne die Stecker haben alle eine bestimmte länge

0
nixawissa 03.07.2014, 21:02
@Mixershaker

Die Zündfolge hat nichts mit der länge zu tun,die Zündfolge muss stimmen, nämlich 1,3,4,2!!! Von oben gesehen auf den Zündverteiler!

0

Wenn er vorher lief und jetzt nicht mehr, hast du definitiv was falsch gesteckt.

Noch ne ganz kurze Frage wie kann man den jede einzelne Kerze testen

Mixershaker 04.07.2014, 21:02

Hallo Leute so habe jetzt alles nochmal die neuen Kerzen reingemacht und alle Stecker in richtiger Reihenfolge montiert das endresultat war, das das Auto sofort und ohne Probleme ansprang danke für eure mithilfe und guten Antworten MfG

0

Bei der sauberen Kerze ist da ein normaler Belag ( rehbraun) oder ist sie wie neu?

Mixershaker 03.07.2014, 20:54

Die sieht aus wie neu

0
Schweinekopf 03.07.2014, 21:19
@Mixershaker

Überprüfe das Zündkabel der Kerze ob da der Funke irgendwo auf masse überspringen kann (Marderbiss Scheuerstellen).

0

Was möchtest Du wissen?