Zündkerze Rausgeschossen

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das ist ja wahrscheinlich passiert als der Motor lief (sonst hättest Du wahrscheinlich einen anderen Ausdruck als rausgeschossen benutzt). Dies ist ja wohl passiert als es im Brennraum eine Zündung gab und die Kerze hat diesen Druck nicht ausgehalten. Dadurch müsste eigentlich Alles was von der Kerze in den Brennraum hätte fallen können mit rausgeblasen worden sein. Sollte doch Etwas in den Brennraum gefallen sein kann daraus ein Motorschaden resultieren, halte ich aber für sehr unwahrscheinlich.

Sowas kann passieren wenn die Zündkerze einen Fertigungsfehler hat, kann auch passieren wenn sie zu fest angezogen wurde.

Da die Zündkerzen erst sein 1 Monat drin war dürfte das Gewinde noch ganz leicht laufen und man sollte den Gewindstummel ohne grössere Schwierigkeiten rausgedreht bekommen. Nochmal ausblasen, den Motor von Hand durchdrehen (fühlen ob der anschlägt), neue Kerze rein, anderes Zündkabel dran und der sollte wieder problemlos laufen.

Hallo, auch in Serbien gibt's gute Automechaniker ,die den Rest des Gewinde entfernen können .Brennraum mit Pressluft ausblasen .Wenn Gewinde defekt Helicol Gewindeeinsatz einbauen lassen .Zündkabel und Zündkerze ersetzen.Dieser Defekt tritt auf bei nicht oder zu festangezogener Zündkerze ohne das Drehmoment zu beachten oder bei kaltem Motor. Evtl.Kann noch der Kat. etwas abbekommen haben. N.G.

Hallo!

Die Zündkerze dürft zu fest angezogen worden sein - Anzugs-Drehmoment des Herstellers anscheinend nicht beachtet.

Als erstes muss der verbliebene Gewinderest entfernt werden.

Die Herausforderung besteht darin, keine Späne oder sonstige Verunreinigungen in den Zylinder zu bekommen dabei.

Sollten Teile der Zündkerze - zB Teile der Elektrode - noch im Zylinder sein, so müssen diese Teile herausgeholt werden. Und darin besteht die grösste Herausforderung, diese Teile restlos aus dem Zylinder zu bekommen.

Auch die Empfehlung, den Motor durch zu drehen, ob etwas darin ist, kann ich nicht unterschreiben. Denn wenn etwas drin ist - und das ist es sicher oder war es sicher, dann haben diese Teile sicher schon einen Schaden beim Motor(aus)lauf angestellt.

Wenn es korrekt gemacht werden soll, dann muss der Zylinderkopf abgenommen werden.

  • Wer hat den die Zündkerze eingebaut, da sie erst 1 Monat alt ist?
  • Vielleicht Montagefehler der Werkstatt oder Produktfehler? Reklamation?

LG Bernd

Muss man bohren oder versuchen iwie rauszudrehen und dann alles schön säubern ist echt ne scheiiss arbeit

Vermutlich wurde die neue Zündkerze beim Wechseln beschädigt und ja, sollte was in den Brennraum gefallen sein, könnte daraus ein Motorschaden entstehen.

Hatte ich auch schon mal an einem Bike.

Riß durchs Kerzengewinde.....

ist die Kerze sonst noch ganz? Keramiksockel?

Meistens bekommr man den Gewinderest mit einem Linksausdreher wieder raus. Dann mal genau in den Brennraum schauen und wenn er suber ist nochmal mit Pressluft richtig durchblasen und kontrollieren.

Kommt meistr davon wenn die Kerzen zu fest angezogen werden / ohne Drehmomentschlüssel

ob die ganz ist kann ich schlecht beurteilen die ist irgentwo eingeklemmt bekomme sie nicht mehr raus .Keramik sockel ist noch ganz aber ich glaub die Elektrode ist ab

0

Was möchtest Du wissen?