Züge in Italien - sinnvoll frühzeitig zu buchen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Deutsche Bahn unterscheidet sich stark von unserer Trenitalia - hier sind "Reservierungen" eher selten - wenn, dann nur, wenn man nach Deutschland oder Österreich fährt. (Um zu sparen, werden bei DB und ÖBB meist nur wirklich Waggons nach engster Belegung angehängt. Daher die meist notwendige Reservierung, da man sonst früher schon das "Vergnügen" haben konnte, von Venedig bis München am Gang zu stehen, heute kann man ohne Reservierung nicht mehr fahren.)

Regional ist es absolut überflüssig.

buon viaggio!

danke für den Stern!

0

Wir fahren öfter mal von Rom nach Orvieto, besonders wenn wir als "Bärenführer" für Freunde fungieren. Da habe ich immer übers Internet Fahrkarten gekauft, manchmal gab es auch ermäßigte Preise, aber vor allem wollten wir dem Gedränge an den Schaltern in Roma Termini entkommen und einen garantierten Sitzplatz haben.

Vom preislichen macht es keinen Unterschied. Aber die 2x, in denen ich im Zug in Italien gefahren bin, hat die Erfahrung gezeigt, dass es wichtig ist, vorher reservieren zu lassen. Denn das eine Mal, wo ich nicht reserviert hatte, bin ich die halbe Fahrt gestanden :-)

Was möchtest Du wissen?