Züchter Private möchte mehr Geld von mir als es ausgemacht wurde mit Vertrag?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo,

wenn ihr einen schriftlichen Kaufvertrag gemacht habt, kann der Verkäufer den Vertrag natürlich nicht einseitig ändern.

Dass er nun mehr Kosten hat als vorgesehen, ist sein höchsteigenes Problem - das sollte ein "Züchter" (der kein Züchter ist, sondern ein Vermehrer) wissen - das ist nun einmal so.

Ansonsten kann ich dir nur wärmstens raten, auf diese Preiserhöhung nicht einzugehen und entsprechend unter diesen Voraussetzungen vom Kauf zurückzutreten.

Bei so einem Menschen wäre ich mir sehr unsicher, ob er nicht ohnehin die Kosten für die verantwortungsvolle Aufzucht der Welpen drastisch drosselt und es so zu Mangelerscheinungen (die sich durchaus erst später bei den Hunden zeigen) kommt.

Eine verantwortungsvolle Aufzucht von Welpen sieht anders aus - denn da darf man niemals auf die Kosten schauen.

Ich kann dir nur raten: Finger weg!

Daniela

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz ehrlich , das ist immer das Problem mit privaten Züchtern (Vermehrern) 

Das es bei einer Mütterhündin auch mal zu Problemen kommen kann, muss vom Züchter mit bedacht werden. Auch wenn es ins Minus geht. 

Gezahlt wird das was im Kaufvertrag steht fertig. 

Ansonsten würde ich , wenn der Züchter schon 2x versucht hat mehr Geld zu machen ganz schleunigst von Kauf zurück treten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

 er deshalb beim Tierarzt wahr entstehen bei ihm mehr Kosten


ich kenne keinen seriösen Züchter der so unseriös verfährt! Solche Probleme kennt jeder Züchter und fallen in die Kathegorie Züchterrisiko!

Ihr solltet Euch von diesem "Züchter" distanzieren und Euch nach einem wirklich seriösen Züchter umsehen. Seriöse Züchter für jede Rasse findet man im...

www.VDH.de

ehrliche und gute Bedienung und gesunde Welpen kosten nunmal auch gutes Geld, dadurch bleiben einem aber auch viel Ärger und Leid erspart! 

Alternativ kann man sich auch in Tierheimen umsehen!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tja das sin halt die Tücken, wenn man keinen seriösen Züchter wählt. Der Käufer ist so unseriös wie der Verkäufer. Haben sich zwei gefunden und hoffentlich etwas gelernt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Welchem Rasseverband gehört Dein Züchter? Das ist dort nicht üblich, denn dort ist ein Wurf sowieso ein Verlustgeschäft. Ist es ein Vermehrer, dann verzichte auf die Anzahlung und such Dir einen seriösen, verantwortungsvollen Züchter eines anerkannten Rasseverbandes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das schein kein serioser zuechter zu sein, sondern ein vermehrer.

ich rate dir dringend diesen kauf rueckgaengig zu machen und falls du eine anzahlung gemacht hast diese zurueckzufordern!

wenn ein zuechter unkosten hat kann er die nicht auf dich abwaelzen.

frage mal beim VDH nach, ob der "zuechter" dort ingetragen ist -ich hoffe nicht

frage beim VDH (www.vdh.de) nach obaehnliche faelle der kostenerhoehung bekannt sind.

kaufe dir biette von einem seriosen vom VDH zugelassenen zuechter einen hund.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was Sie möchte spielt keine Rolle, du zahlst den vereinbarten Preis fertig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lombag1978
26.08.2016, 00:51

Davor hat er schon zwei mal probiert auf andere Weise mehr Geld von mir zu erpressen

0

Ja, wenn es ausgemacht wurde, musst du zahlen! Das ist in Deutschland so üblich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bitte deutlich und ausführlich sodass es jeder versteht. Mit ihren Anfaben kann kein Mensch was anfangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lombag1978
26.08.2016, 00:39

Ich habe mir einen Welpen bei Private Person gekauft mit Vertrag jetzt möchte sie mehr Geld von mir als es ausgemacht wurde

0
Kommentar von outdoor129000
26.08.2016, 00:45

auf dem Vertrag steht der Preis, und nur was auf dem Vertrag steht ist gültig

0

Was möchtest Du wissen?