Zuckungen / Krämpfe im Schlaf

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

also i weiß, dann man zuckt, wenn man einschläft also halt grad richtig in schlaf übergegangen. aber das hier könnte ein epileptischer anfall sein. wie gesagt,es könnte. gibt auch welche, die man im schlaf hat.hast du dann am nächsten morgen kopfschmerzen oder muskelkater (muskelkater weil sich bei einem epileptischen anfall alle muskeln des körpers überanstrengen) geh lieber mal gleich zum doc. will dir keine angst machen, aber das könnte eine möglichkeit sein. wie gesagt, es KÖNNTE sein, muss aber nicht. geh zum arzt u sag ihm die vermutung. er wird dich dann, falls er der gleichen meinung is wie ich, zu einem neurologen überweisen.

Also das mit dem Einschlafen und zucken wenn man z.B. iwo runterfällt oder so kenne ich auch, aber das ist was anderes.

0
@scaba

geh mal lieber hin. aber hab keine angst. ein anfall im schlaf is besser wie ein anfall beim wach sein. da ist das risiko, dass du dich verletzt viel geringer als anders. und das tut ganz schön weh, wenn man einfach so auf den hinterkopf fällt. aber mit tabletten hab i alles gut im griff, keine anfälle mehr seitdem i meine tabletten bekam (außer in den schwangerschaften, aber da bin i glücklicherweise "nur" auch rückwärts auf den kopf gefallen). aber geh erstmal zum doc, nicht dass i dich hier verrückt machen. kannst mir je mal bescheid sagen, was der doc sagte. aber lass dich mal durchchecken, schadet auf jedenfall nicht. also, würd mich freuen, wenn du mich auf dem laufenden hälst. alles gute

0

lass mal ein EEG machen. Vielleicht hast du auch Magnesiummangel. Es könnte auch durchaus sein, dass du so sportlich träumst. In einem schlafeeg kann man feststellen, ob es krankhaft ist.

Könnte einfach auch eine Reaktion auf schlechte träume sein . Aber geh mal lieber zum Arzt .

Da gibts viele mögliche Antworten. Eine wäre eine Epilepsie mit anhaltenden spike-wave-Entladungen im synchronisierten Schlaf. Kommt aber eher bei Kindern vor und beeinhaltet Sprachstörungen- Ich denk mal es werden eher Hypnagoge Zuckungen, Myoklonien sein. Da hat man periodische Zuckungen aber du solltest das lieber per EEG abklären lassen. Nicht das es doch Epilepsieähnliches ist

Gibt auch noch Klonus u Faszikulation oder einfach Einschlafzuckungen, die sind eigentl nicht schwerwiegend

Solange das nicht zu häufig vorkommt und deinen Schlaf stört, brauchst du dir keine Gedanken zu machen. Es zuckt, es juckt, es muckt.

Was möchtest Du wissen?