Zuckergehalt gepflügte Traube , Wein oder sogar Federweißer.

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Jungwein enthält weniger Zucker als Traubensaft. Der Zucker wird durch die alkoholische Gärung in Alkohol und Kohlendioxid umgewandelt. Also hat Traubensaft den höchsten Zuckergehalt, bei Jungwein ist ein Teil des Zuckers umgewandelt und wenn die Gärung abgeschlossen ist, hat die Hefe ihr Werk getan und allen Zucker vewrandelt, so dass keine Nachgärung in der Flasche (wie bei Jungwein) mehr stattfindet. Der Eindruck von "mehr Süße" kommt wohl daher, dass Du bei Trauben auch Kerne und Haut mit isst, während im Jungwein nur der Saft mit dem Zucker steckt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?