Zuckerarm ernähren aber wie?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Es damit wirklich nur  normaler Haushaltszucker gemeint! Und der wird eben bei Süßigkeiten, Fast Food, Fertiggerichten, Softdrinks (teilweise auch säften) usw zugesetzt. Wenn man darauf verzichtet dann ist das gar nicht so schwer.

Verzichte selbst darauf da ich normalen Haushaltszucker in großen Mengen einfach nicht vertrage (weder vom Magen noch von der Haut her) und komme trotzdem auf weit mehr Zucker pro Tag was aber an Vollkornprodukten und Gemüse liegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde dir raten, bio produkte und Vollkornprodukte zu konsumieren. Also morgens zb Haferflocken mit milch und als Snack obst / nüsse/ joghurt, abends rührei oder omelette und mittags Kartoffeln mit fisch und gemüse.
Lass die säfte und softdrinks weg, genauso unnötoge naschereien. Du solltest dich aber nicht komplett einschränken & niemehr naschen. Du lebst nämlich nur einmal. ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Ist nicht einfach einfach mal schauen wo Zweifachzucker drin sein könnte. Zucker enthält Kohlenhydrate und die sind eben  in ihrer Wirkung und Verwertbarkeit unterschiedlich. 

 Fruchtzucker, Zweifachzucker und Traubenzucker z. B.  enthalten kurzkettige Kohlenhydrate. Nicht die gesündeste Variante, zumindest meistens. So enthält Obst zwar kurzkettige Kohlenhydrate , ist aber trotzdem sehr gesund . 

Wesentlich gesünder sind  in der Regel langkettige Kohlenhydrate, da sie den Körper über längere Zeit mit Energie beliefern können. Hast Du z. B. in Brot oder Nudeln - auch in Kartoffeln. Dennoch spielen auch kurzkettige Kohlenhydrate eine wichtige Rolle für den Körper. 

Sie können nach Anstrengung oder Sport dem Körper schnell wieder Energie geben

Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

auf jeder Packung steht genau drauf, ob es sich um Fruchtzucker oder um Industriezucker handelt.

Wenn du NUR den Industriezucker weg lässt, bist du schon ganz weit vorne.

In der Milch sind die wichtigsten Kohlenhydrate in Form von Milchzucker enthalten. Eine andere Bezeichnung für Milchzucker ist Laktose. Außer der Laktose beinhaltet die Trinkmilch noch Galaktose und Glukose. Natürlich ist der Milchzucker nicht nur in der Trinkmilch enthalten,
sondern auch in den meisten Produkten, die aus Milch hergestellt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Znächst geht es um den, der zugesetzt wird. Leider ist in vielen Produkten Zucker enthalten, von denen wir es gar nicht denken.

Aber natürlich sollte man generell nicht zu viel Zucker zu sich nehmen. Gerade Fruchtzucker ist in Mengen richtig ungesund. Du kannst dich schon grob an die Angaben auf der Verpackung halten - egal ob künstlich zugesetzt oder nicht.

Genau wird diese Berechnung aber sowieso nicht, weil nicht jeder Zuckerersatzstoff in die Zutatenliste mit Mengenangabe angegeben werden muss.

Versuche am besten einfach, zu stark verarbeitete Lebensmittel bestmöglich zu vermeiden. Das hilft schon sehr dabei, auf Zucker zu verzichten. Also Fertigessen, Wurstwaren, Fruchtjoghurt, Müslis. Aber auch auf Fruchtsäfte und Softdrinks würde ich verzichten. Sinnlose und unnütze Zuckerquellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Leben ist zu kurz um Zuckerkristalle zu zählen ;) Spar dir die nascherei neben dem essen oder nasch halt frisches Obst und schon hast du eine ganze Menge Zucker eingespart. Gut, wenn du Trockenobst isst haut das natürlich so richtig rein... versuch mal 5 frische Aprikosen hintereinander zu essen, bei 5 trockenen ist das kein Ding abe der Zucker bleibt der selbe. Nur das eben mehr davon in deinen Magen passt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Soßen, Limonaden, Kuchen, Süßigkeiten, Fertiggerichte, Konserven, Eis, Teigwaren, Alkohol, usw meiden!...

Sich am besten nach der Kohlenhydratenzahl orientieren! Diese Khdratzahl ist überall auf den Verpackungen angegen, manchmal auch mit der Menge an Zucker daneben. Kohlenhydrate werden sowieso vom Stoffwechsel in Zucker verwandelt, sowie Alkohol.

Emmy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du grübelst zu viel nach.

Verzichte einfach auf die typischen süßigkeiten und gut ist.

Was das "welcher Zucker zählt jetzt mit" angeht bei Früchten und co.: da steht immer drauf obs zusätzlich gesüßt wurde oder nicht. Rote Bete und Milch gehört da definitiv nicht zu. Eher Annanas etc. aber da steht auch drauf dass es zusätzlich gesüßt/gezuckert wurde bzw im Zuckerwasser eingelagert wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich esse alles und davon viel, nur Zucker lasse ich fast überall weg, weil ichs einfach nicht so süß mag.

Ich süße keinen Kaffee, keinen Tee oder Kakao.

Wenn ich mal backe, dann nehme ich die hälfte Zucker wie im Rezept angegeben. Das reicht in 90% der Fälle einfach aus.

Ich esse auch Süßigkeiten und trinke Cola, aber ich süße keine Lebensmittel zusätzlich.

Ja, so mach ich das :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo allerseits

Ich fürchte, du überteibst ein wenig. Noch nicht mal Diabetiker machen so ein Theater. Die WHO gibt diesen Wert heraus, um das Gewissen zu beruhigen. 

Paß auf, daß du nicht zum Hypochonder wirst ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von claubro
12.10.2016, 15:54

Nee, die WHO macht so ein Wind, weil es immer mehr Diabetiker gibt und das ein ernstes Problem ist. Außerdem war die Weltbevölkerung so fett wie noch nie. Zucker ist einfach unfassbar ungesund undverantwortlich für allerlei Zivilisationskrankheiten. Noch dazu ist etwas, was unser Körper überhaupt gar nicht braucht!

Andersherum wird ein Schuh draus, die Lebensmittelindustrie hat uns im Schwitzkasten: Zucker ist einfach in fast jedem verarbeiteten Lebensmittel enthalten, weil es abhängig macht (wir also mehr davon wollen), wir glauben, es schmeckt und es unfassbar billig ist als Rohstoff.

0

Die WHO meint den zugesetzten Raffinadezucker, nicht den Zuckergehalt in Rosinen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hast du keine anderen Sorgen ,als so dusselige Berechnungen????

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?