Zucker in Tiefkühlgemüse...

2 Antworten

Kohlenhydratreiche Lebensmittel bestehen alle in der Regel aus Zucker - das sind die Makronährstoffe. Glukose, Fruktose, Laktose, Galaktose etc. pp. - ist halt der "natürliche Zucker" allerdings kann es auch sein, dass gewissen Produkten noch zusätzlich Zucker beigefügt wird - DAS ist dann wiederum eine andere Sache.

Kartoffeln, die aus Stärke bestehen, sind auch lediglich "Zucker". Eben Polysaccharide...

Fruktose denke ich ! Auch Brokoli, Karotten u.s.w. enthalten Zucker z.b.Fruktose !!

Welches Verhältnis stevia und zucker?

Ich backe nachher Plätzchen und nehme statt Zucker stevia. Wenn ich 100g Zucker nehmen müsste, wie viel stevia brauche ich dann? Genau so viel oder weniger? Und dann nehme ich statt normaler Butter dieses Rama culinesse (also nicht genau das, da gibts ja noch andere, aber da fällt mir der Name nicht ein :"D). Wie ist da das Verhältnis?

...zur Frage

Ist die Zucker vom Marmelade Industrie oder Zucker vom Kohlenhydrate​?

Ich habe mehrere Marmeladen von der Marke maribel (Himbeere, Erdbeere, Orange, Waldfrucht). Unter den Zutaten steht: Frucht, Zucker, Glukose-Fruktose-Sirup, Geliermittel: Pektine; Säuerungsmittel: Citronensäure

Erdbeere: 50% Frucht 50g Früchten aus je 100g. Gesamtzuckergehalt 56g je 100g

Bei anderen steht auch 50% Frucht Jedoch 40g, 50g, 50g Früchte aus je 100g. Gesamtzuckergehalt: 56g, 56g, 63g je 100g.

Ist das zu viel Zucker und reicht das ein Brötchen?

Industrie oder Fruchtzucker?

...zur Frage

Kidney Bohnen wieviel Protein?

Hallo,

Ich habe mir getrocknete Kidneybohnen gekauft, sie eingeweicht und gekocht. Auf der Packung steht, sie beinhalten 24g Protein auf 100g Kidney Bohnen. Gilt das auch für die gekochten oder haben die dann nur ca. 10g Protein, wie zum Beispiel die KidneyBohnen aus der Dose?

...zur Frage

Dinkelvollkornnudeln Muskelaufbau?

Ich befinde mich momentan in der Muskelaufbauphase und beziehe meine Kohlenhydrate eigentlich größtenteils aus Haferflocken und Roggenvollkornbrot. Um ein wenig Abwechslung in meine Ernährung zu bringen, wollte ich heute einmal Dinkelvollkornnudeln kochen. Ist das sinnvoll bzw. handelt es sich dabei um ein "gesundes" Lebensmittel? Ich wollte das Ganze mit passierten Tomaten und Thunfisch essen, dass erschien mir eigentlich als geeignet... Sollte ich lieber Naturreis oder Haferflocken essen oder ist das auch gut? Die Nährwerte sehen wie folgt aus:

[Dinkelvollkornnudeln von DmBio; 100g] 344 kcal Fett: 2.4g, davon gesättigte Fettsäuren: 0.4g Kohlenhydrate: 62g, davon Zucker: 3.3g Ballaststoffe: 11g Eiweiß: 13g Salz: < 0.01g

Ich hatte auch bezüglich des glykämischen Index' meine Bedenken, da die eine Quelle Vollkornnudeln für sinnvoll erachtet, die andere wiederum nicht.

Danke und mit freundlichen Grüßen Lennart

...zur Frage

Wo liegt der Unterschied zwischen Kohlenhydraten und Zucker auf der Verpackung?

Hallo ich habe auf diese Frage hier und im Internet keine Eindeutige Antwort gefunden. Denn ich würde gerne wissen wieso auf einer Packung eines Lebensmittel andere Werte bei Zucker und Kohlenhydraten stehen, denn Kohlenhydrate bestehen doch aus Zuckermolkülen (EInfachzucken, Zweifachzucker, Vielfachzucker). d.h. dass Zucker und Kohlenhydrate doch gleich sein müssten oder?????????????

Außerdem frag ich mich wieso man immer gesagt bekommt man soll nicht soviel Zucker essen, denn eigentlich ist doch auch viel Kohlenhydrate in Brot z.B. drinen also auch Zucker?

Danke!

...zur Frage

Honig VS Zucker - was ist gesünder?

Hi.

Hat von euch vielleicht jemand ein Päckchen Zucker zu Hause? Ich fülle meinen Zucker immer um, daher kann ich nicht selbst auf der Verpackung nachschauen, was gesünder ist.

Also ich habe hier einen Honig stehen (Alnatura Feine Blüte), der hat folgende Nährwerte:

Brennwert: 1.284kj / 100g (302kcal)

Eiweiß: 0,4g

Kohlenhydrate, davon Zucker: 75,1g

Natrium: <0,1g

Kann man Honig so mit Zucker vergleichen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?