Zucker Diabetes

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Der Langzeitzucker ist kein guter Parmeter für Diabetes, weil Schwankungen am Tage nicht berücksichtigt werden! Das heißt Du kannst im Mittel traumhaft gute HbA1c-Werte haben und trotzdem Diabetes. Du brauchst einen Glucose-Toleranz-Test! Beim Glucose-Toleranz-Test wird nüchtern Blutzucker gemessen und dann trinkst du einen Saft. Wenn es gut gemacht wird, wird alle halbe Stunde drei Stunden lang Blutzucker gemessen! Daran sieht man, ob Dein Körper angemessen auf Insulin reagiert.... Beweisend für Typ II. Ob genügend Insulin ausgeschüttet wird, kann man auch anhand von einer Blutuntersuchung auf Insulin heraus bekommen, dann wäre es Typ I. Danach weißt Du was los ist. Noch ein Tipp: Falls du diesen Saft verschrieben bekommst, heb den Beipackzettel auf! Denn nur nach dieser Tabelle ist der Diabetes zu beweisen!

ALLES GUTE!

P.S. Diabetes kommt oft nicht aus heiterm Himmel, Du solltest Dich noch mehr durchchecken lassen!

Alles was über HbA1c-Wert 6.5. liegt ist nicht mehr gesund und sollte behandelt werden. Der Nüchtern-Zucker sollte 120 nicht überschreiten.

Es bestehen keine Unterschiede der HbA1c-Werte im Hinblick auf Diabetes-Typ oder Behandlungsstrategie. Beim Diabetiker sollten therapeutisch auf jeden Fall HbA1c-Werte des Gesunden ("Normalisierung") angestrebt werden

Ich denke mal bei Werten über 6% sollte der HbA1c im Auge behalten werden.

http://www.beepworld.de/members58/derdiabetes/hba1ctabelle.htm

Diese Frage stelle doch einfach mal deinem Behandelnden Arzt!

Das hat nix mit dem langzeitwert zu tun! Der kann auch beim typ1 diab erhöht sein!

flametree 14.02.2012, 11:53

Bist du selbst betroffen?

0

Wenn der HbA1C-Wert unter 7 liegt, ist der noch akzeptabel.

notelook 21.02.2012, 18:36

Was ist dass denn für ein Schwachsinn? Ab 7 musst du sogar Insulin spritzen.Ein Langzeitwert von unter 6 kann noch mittels Metformin gehalten werden. Aber ein gesunder Mensch hat keinen nennenswerten Langzeitwert.

0

Was möchtest Du wissen?