Zucker am tag ist das so in Ordnung?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Weißer Haushaltszucker ist nun einmal ungesund, in welcher Menge auch immer.

Bei mir im Haushalt wird bereits seit 30 Jahren entweder mit Honig direkt vom Imker gesüßt oder mit Panela, der getrockneten Melasse, die beim Verkochen des Zuckerrohrsaftes entsteht und noch Calcium, Eisen, Phosphor,  Ascorbinsäure, Vitamin B1 und B2 enthält.

https://de.wikipedia.org/wiki/Panela.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, ist es nicht. Ernährungsphysiologisch gesehen ist generell die Aufnahme von Zucker nicht notwendig und durch einen Bedarf begründbar.

Zudem muß man nach verschiedenen Zuckerarten unterscheiden. Grob teilen die sich in Mono-, Di- und Polysacharide ein. Raffinadezucker zählt bspw. zu letzteren. Aber auch Cellulose und Stärke.

Es kommt also maßgeblich auf die Art Zucker an, die man zu sich nimmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum machst du das?

In deiner Nahrung ist genug Zucker : Brot Kartoffeln Nudeln Reis, haben viel Kohlenhydrate die wandelt der Körper zu Zucker um.

Wenn du den Zucker rein und pur nimmst,bist du aber irgendwann bei deinem Zahnarzt gut angesehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ajakebkdnxnx
20.07.2016, 16:21

Was für Zucker pur. ich meine in trinke zb Cola. esse ein ein. Schokolade usw

0

60 gramm gehn in ordnung, doch 90 gramm sind ein drittel mehr, also zu viel!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

50g Zucker (Fructose, Lactose, Raffinade) ist OK bei schlanken Menschen, das ist normal am Tag, aber drunter ist auch ok, wenn man dicker ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?