Zucht hunde?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Jeder Zuchtverband hat auch eine Vermittlungsstelle.

Da Züchter auch Hunde zurück nehmen, kommt es immer mal wieder vor, das die auch ältere Hunde zu vermitteln haben.

Ruf einfach beim Zuchtverband deiner Wunschrasse an und las dich dort beraten. Auch werden manchmal Hunde abgegeben, die für die Zucht behalten wurden, nun aber doch nicht den Zuchtstandart haben, werden also dann auch vermittelt.

Bei einem solchen Hund hast du natürlich einen Glücksgriff getan, weil die in der Regel sehr gut ausgebildet sind - nur leider eben nicht zur Zucht zugelassen werden.

Wende dich einfach an den für deine Rasse zuständigen Hundeclub und dort dann mal bei der Hundevermittlung anrufen (hat jeder Club).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ja, natürlich verkaufen Züchter auch immer mal wieder ältere Hunde. Manchmal behält der Züchter aus einem Wurf ein oder zwei vielversprechende Hunde, um sie dann weiter für die Zucht zu verwenden. Aber später stellt sich dann auch heraus, dass ein Hund doch nicht in allen zuchtrelevanten Faktoren dem entspricht, was er sich vorgestellt hat. Dann wird für diesen Hund ein passendes Zuhause ohne Zuchtambitionen gesucht.

Das mag nun "hart" klingen, aber ein Züchter braucht nun einmal Hunde, mit er seine Linie und seine Vorstellungen der Rasse weiterzüchten kann.

Manchmal bekommen Züchter auch nach einiger Zeit aus diversen Gründen Hunde wieder zurück. Dabei handelt es sich dann nicht unbedingt um traumatisierte Hunde - es gibt auch Scheidungswaisen etc.

Das erfährst du aber nur, indem du dir vom VDH (www.vdh.de) die passende Rasse suchst und dir die für dich infrage kommenden Züchter anmailst oder anrufst.

Übrigens gibt es tatsächlich sogar Straßenhunde, die in recht kurzer Zeit eine Ausbildung als Therapiehund schaffen. Wir hatten letztens so einen Fall bei uns im Verein. Der Hund wird jetzt auch in einem Seniorenheim eingesetzt - alle sind begeistert. So etwas gibt es also auch.

Gutes Gelingen

Daniela

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von friesennarr
15.07.2016, 20:43

In den meisten Hundeclubs bieten sie eine Vermittlung an, bei meinem Club dem (cfbrh) Club für britische Hütehunde kann man da einfach bei der Welpenvermittlung anrufen, die wissen um jeden Hund im Club bescheid, der zur Abgabe ist.

0

Ich weiß wo Du ausgewachsene Hunde bekommst. Schau Dich doch einfach mal in Tierheimen oder auf den Internetseiten von Tierschutzorganisationen wie z.B.Zergportal um. 

Da findest Du Hunde in jedem Alter, Größe, Fellart und Fellfarbe.

Lass Dir nicht einreden das diese Hunde alle krank und verhaltensgestört sind. Es gibt auch viele freundliche und unkomplizierte Tiere darunter die alle dringend ein schönes Zuhause suchen.

Bei der großen Auswahl ist sicher auch ein Hund dabei der zu Dir passt und Dir gefällt. Diese Hunde sind genauso liebenswert wie Hunde vom Züchter.

Schau mal hier:

http://zergportal.de/baseportal/tiere/Hunde

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Jope87,

ja - das ist grundsätzlich möglich, könnte aber mit etwas Sucherei verbunden sein. Daher wäre es evtl. sinnvoll über Verbandsseiten zu gehen, wie z. B. VDH, wobei das keinesfalls eine Werbung dafür sein soll.

Ggfs. könnte auch ein nicht zum Polizeihund geeigneter Kandidat in diesem Alter in Frage kommen oder auch ein 'aussortierter' potentieller Blindenführhund. Brauchst Du noch weitere Infos? Sonst viel Erfolg bei Deiner Suche :-)

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt immer wieder mal einen Züchter, der noch einen Welpen vom letzten Wurf hat. Vor allem bei Rassen die keine Modehunde sind

Denk über die Rasse nach, die Du möchtest, und ruf dann einen guten Züchter an, und frage ihm Dein Anliegen vor....vielleicht kann dieser Dir dann weiterhelfen....da sich viele der Züchter untereinander kennen.

Eine weitere Möglichkeit wäre ein Besuch im Tierheim.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Welche Rasse willst du denn? Manchmal bleibt ein Hund übrig, ein Hund der eigentlich für die Zucht gedacht war, ist doch nicht geeignet oder es wird ein Hund zurückgegeben/genommen. 

An deiner Stelle würde ich einfach mal auf der Seite des jeweiligen Verbandes nachsehen, ob solche Hunde angeboten werden oder per Mail nachfragen. Manchmal findet man auch bei "Rasse" in Not Hunde, die von ihrer Familie wieder abgeben werden, das ist aber eher selten, weil sie meistens vom Züchter zurückgenommen werden. Im Notfall kannst du die Wurfmeldungen des letzten Jahres raussuchen und jeden Züchter einzeln ansehen. 

Ansonsten würde wirklich nur das Tierheim bleiben. Da sitzen genug Hunde, die z.B. aus Zeitmangel abgegeben wurden, bei denen die Vergangenheit bekannt ist. Oft werden Hunde auch nur über die Homepage des TH vermittelt, leben aber noch in "ihrer" Familie. Oder Junghunde, die in Pflegestellen leben...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja Züchter und Zuchtvereine haben immer wieder erwachsene Tiere abzugeben. 

Nicht jeder Hund eignet sich zur Zucht, was sich erst spät herausstellet. Nicht jeder Züchter behält auch solche Tiere bei sich.

Dann gibt es auch hier die Rücknahmehunde aus Familien, Scheidungshunde oder Hunde deren Besitzer verstorben sind.

Wende dich einfach an einen Rasse Club der gewünschten Rasse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube kaum, das du einen Züchter findest, welcher seine Welpen so lange hat.

Im Tierheim gibt es übrigens nicht nur verstörte Hunde, welche eine unbekannte Zukunft haben. Eine gute Bekannte von mir hat all ihre Hunde aus dem Tierschutz und 4 davon sind toll ausgebildete Therapiehunde! (Nur so nebenbei)

Lg,
Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja! Zum Beispiel unter www. Drc.de gibt es in jeder Welpenliste auch eine Rubrik wo ältere Hunde abgegeben werden. Bei anderen Rassen ist es bestimmt ähnlich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?