zubauen meines küchenfensters

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

klar kannst du, das pavilion ist aus Holz oder anderen brennbaren Teilen. Aus diesem Grund muß er von deiner Hausmauer mindestens die Mauerhöhe entfernt bleiben wegen Brandschutzgefahr. Schalte die Bauaufsichtsbehörde im Mandratsamt ein!

hallo morkel, in welchem bundesland wohnst du? Dein nachbar sollte sich einmal mit der landesbauordnug auseinander setzen - denn hier ist eindeutig festgelegt, mit welchem Abstand man zu einem nachbargebäude bauen darf. darüber hinaus gibt es vorschriften über den brandschutz die dein nachbar einhalten muß

dies betrifft das mietrecht nur am rande. natürlich wirst du dadurch im ungestörten genuss der mietsache gehindert, was ein recht auf mietminderung nach sich zieht. dies muss in angemessener weise (also nicht gleich die halbe miete) erfolgen und schriftlich angekündigt werden. ob das manko in der belichtung so groß ist, dass es zur mietminderung berechtigt kann letztlich nur ein gericht entscheiden.

zur bebauung: meist muß der nachbar einen "bauwich" von 3 metern einhalten. dies trifft in der regel auf "freistehende bebauung" zu und ist eine bestimmung zum brandschutz, die man in den bauordnungen des landes findet. ob das hier so ist und ob er die maßnahme überhaupt an der stelle errichten darfst kannst du im städtischen bauamt erfragen.

Ich weis nicht wo du wohnst aber Du kannst mal auf die Internetseite Deiner Gemeinde gehen und dort nach den Bestimmungen für Einfriedung suchen. Hier ist es So, dass ein Zaun oder eine Lebende Hecke nicht höher als 2 Meter sein darf und dann aber mindestens auch 2,30 Meter von der Grenze stehen muss. Gartenhäuschen etc. bedürfen einer Genehmigung.... Mach Dich schlau.. ruf dort an ... die meisten auf dem Amt sind um 08:00 Uhr da!

Morkel ! Lass Dir einen sog. Bebauungsplan von Deiner Gemeinde/Stadt geben. Hieraus kannst Du genau entnehmen, welche Abstände einzuhalten sind. Das ist, wie so Vieles in Deutschland von Bundesland zu Bundesland und von Stadt zu Stadt unterschiedlich. Das Bauamt wird Dir auch noch Tipps geben, ob zusätzliche Massnahmen vom Bauherrn noch vorge- nommen werden müssen. 2 Meter Abstand zu Deinem Küchenfenster wird wohl nicht akzeptabel sein. Evtl. muss der Bauherr auch noch das Einverständnis des Nachbarn einholen, was abhängig von der Grösse des Pavillions ist, egal ob dieser aus Holz oder massiv erstellt wird.

aus den bebauungsplänen kann allenfalls die mögliche position von gebäuden ersehen werden. andere dinge wie z.b. traufständigkeit sind hier von untergeordneter bedeutung. allerdings gibt es auch genehmigungsfreie pavilions oder hütten.

0

Erkundige dich beim zuständigen Bauamt. Es gibt rechtliche Bestimmungen wie weit der Abstand sein muß.

Was möchtest Du wissen?