Zu zweit oder allein?

8 Antworten

Für nur eine Woche und vorher keinen kontakt zu den Gasteltern?
Dann ist es fast egal, denn selbst wenn zwischen euch die Chemie perfekt wäre, in der einen Woche habt ihr nicht so viel miteinander zu tun.

Bedenke: ein Tag Anreise, ein Tag Abreise, bleiben bei nur einer Woche effektiv grade mal 5 Tage übrig. Ihr seid tagsüberbestimmt on tour, seht sie also vlt. zum Frühstück und zum Dinner.

Deswegen ist es mMn ziemlich egal.
Wenn Du alleine nicht magst, dann zu zweit, aber nicht mehr, sonst habt ihr gar keinen wirklichen Kontakt.

das kommt drauf an, was Du willst. Willst Du Deine Sprachkenntnisse verbessern, geht das nur allein. Wenn die Familie gar so schrecklich ist, kann man auch noch wechseln. Aber schreckliche Leute nehmen in der Regel keine Gastschüler...

Wenn es Dir um Urlaub/Spaß geht: dann zu zweit. Aber das ist dann für Dein englisch nix.

Ich Prinzip: allein. da man dann definitiv Englisch spricht.

Klar, als gesellschaft für moralische Unterstützung.. geht auch zu zweit.

Bei zu dritt.. bilden sich oft Grüppchen.

Woher kommt die Unsicherheit in englischen Gesprächen?

Hallo,

ich m18 bin seit kurzem irgendwie ziemlich unsicher frei Englisch zu sprechen, das heißt, dass ich teilweise in Gesprächen nicht mehr weiß was ich sagen soll bzw. wie ich es ausdrücken soll. Ich würde es in diesen Momenten wie eine Blockade beschreiben. Eigentlich beherrsche ich die englische Sprache und kann sie beim Zuhören auch ziemlich gut verstehen, vor allem weil ich durch meinen Vater relativ früh in meiner Kindheit in Kontakt gekommen bin, aber irgendwie bin ich vor allem im frei sprechen unsicherer geworden habe ich das Gefühl. Schulisch war ich eigentlich bisher immer sicher beim freien Sprechen im Unterricht und auch die beiden mündlichen Prüfungen, die ich bisher in dem Fach hatte, habe ich gemeistert. Ich hatte zumindest bis zu diesem Schuljahr keinerlei Problem mich auszudrücken und gelte in diesem Fach im Vergleich zu vielen eher unbegabten Schülern in der Stufe durchaus als begabt. Ich war sogar drei Mal in Großbritannien und anderem Ausland wo alles gut geklappt hat. Nun ist es so, dass ich seit diesem Jahr einen neuen Englischlehrer habe, der im Vergleich zu meinen vorherigen Lehrern eine andere Einstellung hat. Er hat sich definitiv nicht das "falsche" Fach ausgesucht, geschweige denn, dass er nicht dazu in der Lage ist den Stoff zu vermitteln, aber er hat schon eine äußerst lockere Einstellung und legt zumindest nach meinem Empfinden eher weniger Wert auf die mündliche Komponente. Er ist also durchaus sympathisch, aber er macht halt generell wenige Angebote für mündliche Beteiligung und ist eher der gesprächige Typ. Kann es also vielleicht sein, dass die Unsicherheit daher kommt, da das Sprechen der Sprache zu selten angewendet wird und das meine Sprachkompetenzen deshalb quasi "anrosten" und ich deshalb dieses Gefühl habe? Ich bin ja nach wie vor überzeugt, dass ich dazu in der Lage bin mich englisch auszudrücken, aber im Moment befinde ich mich irgendwie in einem Loch? Kennt ihr vielleicht ähnliche Situationen und wie würdet ihr das bewerten?

...zur Frage

Prüfen ob man ausländische Wurzeln hat...

Mich würde es mal interessieren, ob ich eventuell ein paar Amerikanische/Britische Wurzeln habe... Ich bin gerade mal 13 geworden im Februar und beherrsche die Sprache fast perfekt schriftlich, wenn ich spreche, hört es sich keinesfalls wie ein Deutscher an, der sich quält Englisch zu sprechen... Mein Nachname ist "Last" ^-^ Englisches Wort, aber soweit ich weiß kein oft vorkommender Nachname in England oder Amerika. Und wie könnte man das nachweisen???

Grüße.

...zur Frage

was habt ihr für erfahrungen mit meerschweinchen? allein halten oder zu zweit?

habe meinem sohn ein meerschweinchen gekauft, dass er liebevoll mimi nennt!!! ich hatte früher als kind auch meerschweine und habe sie immer allein gehalten. freunde von mir haben auch meerschweine allein gehalten, nie hat ein hahn danach gekräht. plötzlich heißt es, dass man sie mindestens zu zweit besser aber zu dritt halten SOLL!!! durch ein buch habe ich diese erkenntnis aufgegriffen...

was habt ihr für erfahrungen damit? haltet ihr eure meerschweine allein oder zu zweit???

...zur Frage

Wie heißt diese Art von Auslandsjahr?

Wie nennt man eine Reise nach England beispielsweise wo man bei einer gastfamilie wohnt, jedoch NICHT auf kinder aufpässt und auch nicht irgendwo arbeitet..sondern einfach sprache und kultur lernt? vlt sogar auf ne schule geht oder so..? aber schon über 18 jahre..?

Gibts es sowas überhaupt? ..

...zur Frage

Was schenkt man einer englischen Gastfamilie?!

hallo,

ich fahre bald (am sonntag) auf klassenfahrt nach england. wir sind in gastfamilien untergebracht. (meißt zu zweit...) jetzt wurde uns gesagt das wir ein gastgeschenk besorgen sollen. ich habe aber keine ahnung was es sein soll... denn

  • eine schokolade ist zu wenig
  • Alkohol wurde uns von den lehrern empfohlen dürfen wir aber weder kaufen noch verschenken... ?!
  • "accessoires" die etwas mit unserer heimatstadt zu tun haben dürfens aber auch nicht sein denn engländer, so wurde es uns gesagt, sind nicht so gut auf deutsche zu sprechen (das trifft bestimmt nicht auf alle zu aber wir wissen nicht wie alt die Gasteltern sind und was die so für ne einstellung haben...)

wir wissen auch nicht wie viele personen in der gastfamilie sind und wie alt die sind. ich muss das geschenk schon morgen besorgen habe aber wirklich keine ahnung was ich schenke. ich hoffe ihr könnt mir helfen?! wart ihr schon mal in einer gastfamilie in england und was habt ihr ihnen mitgebracht?!

Danke schon mal , Maqqy. =)

...zur Frage

Erfahrungen in Internaten in England

Hallo,

ich bin momentan als Austauschschüler für ein halbes Jahr in England, und bin gerade dabei zu überlegen, nach dem Auslandsjahr wieder hier her zurückzukommen. Leider hat meine Gastfamilie schon einen neuen Schüler angenommen, und nun bin ich auf der Suche nach einem passenden Internat für mich, da ich ohnehin schon immer gerne Erfahrungen in einem Internat sammeln wollte.

Ich habe mich wirklich sehr in alle Richtungen informiert und wollte nun euch mal nach euren Erfahrungen in englischen Internaten fragen. Vor Allem in staatlichen und privaten Internaten unter 10,000 Pounds pro Term. Wisst ihr von Internaten, von denen ihr abraten würdet? Oder die ihr weiterempfehlen würdet? Und was haltet ihr von staatlichen Internaten, denn die wirken auf mich momentan sehr attraktiv, da sie besonders günstig sind. Aber sind die auch wirklich empfehlenswert?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?