Zu wieviel 1/ bin ich Italienerin?

8 Antworten

Der Begriff Nationalität ist im Deutschen nicht eindeutig. Er kann Staatsbürgerschaft bedeuten oder Volkszugehörigkeit, wobei das keinesfalls das Gleiche ist.

„Amerikaner” ist keine Nationalität, sondern ein Gebäck.

Gemeint ist vermutlich US-Amerikaner, wobei das hier aber auch ein Italiener, Deutscher oder Koreaner mit US-Amerikanischer Staatsbürgerschaft sein könnte.

Da könnte es Dir nämlich passieren, dass ethnisch vollständig Italienerin wärst und mit US-amerikanischem Pass in Deutschland lebtest und fließend Koreanisch sprächest.

Genau dasselbe gilt auch für die anderen Staatsbürgerschaften. Es kommt auf die Abstammung an, wer wo geboren wurde, wie lange vorige Generationen dort schon lebten und nicht, welche Staatsbürgerschaften die Beteiligten haben oder hatten.

Dass dann genetisch tatsächlich eine Hälfte oder ein Viertel von was auch immer bist, halte ich für nahezu ausgeschlossen, da mathematisch exakte Anteile in der Natur so gut wie nie vorkommen.

Um Bruchrechnung zu lernen, solltest Dich besser auf Kuchenstücke konzentrieren und nicht auf das schwierige Terrain von Nationalitäten.

es gibt keine halbe oder viertel-Staatsbürgerschaft. Deine Eltern haben eine oder manchmal zwei oder mehr Staatsbürgerschaften. Vielleicht hat deine Mutter ein deutsches und ein italienisches Elternteil. Die Staatsbürgerschaft ist aber nicht nur von den Vorfahren abhängig, sondern vor allem vom Aufenthaltsort. Wer in Deutschland 8 Jahre gelebt hat, kann auf Antrag Deutscher werden, und die Staatsangehörigkeit eines anderen Landes abgeben oder unter Umständen auch behalten. In Bruchteile teilen kann man sie nicht.

Wenn du in Deutschland geboren und aufgewachsen bist, bist du normalerweise Deutsche(r). Mit 18 kannst du dich aber auch für eine der Staatsangehörigkeiten Deiner Eltern entscheiden. In dem Alter können und müssen sich Migrantenkinder meistens für oder gegen die Beibehaltung ihrer alten sowie für oder gegen die deutsche Staatsangehörigkeit entscheiden.

Es geht bei der Frage nicht um Staatsangehörigleiten, sondern um pseudo-genetischen Krimskrams.

1
@gfntom

nein, die Fragestellerin fragt ausdrücklich nach Nationalitäten, steht in der Frage.

0

oben bis du von jedem ein Viertel und Amerika ist ein Kontinet da kommt es auf das Land genau an und wenn er aus der USA kommt dann ist er im Prinzip ganzer Koreaner, weil die USA ist ein Einwandererland.
Also wärst du dann halb koreanerin und den rest viertel

Und bei dem zweiten bist du halb Italienerin und viertel, viertel oder halb Italiernerin und halb Koreanerin.

Da Deine Eltern aus zwei Menschen bestehen von den jeder zwei Nationalitäten hat, hast Du logischerweise von allem ein Viertel


1/4 von jedem

Sprich 1/4 deutsch 1/4 italiener 1/4 Amerikaner 1/4 Koreaner

Was möchtest Du wissen?