Zu wenig sex. Ist das ein Grund zur Trennung?

11 Antworten

Hallo,

es kommt drauf an, wenn er jetzt jeden Tag haben will, du aber nur 3 mal in der Woche dann finde ich nicht, dass es ein Grund ist sich zu trennen. Wenn wir jetzt aber nur von einem Mal in der Woche reden, dann ist das schon recht wenig (im Vergleich zu seinem Wunsch). Bei solchen Sachen sollte man schon auch auf die Wünsche des Partners achten und versuchen einen Kompromiss zu finden. Es kommen manchmal so Phasen in einer Beziehung. Da hilft nur vernünftig miteinander reden und eine Lösung finden, die für beide akzeptabel ist.

Ich wünsch euch viel Glück weiterhin und viel Erfolg beim Lösen des Problems.

LG SarahTee

Ich denke, Sex ob viel oder wenig, ist hier gar nicht das Problem. Es fehlt einfach an der Harmonie, sozusagen der Klebstoff, der eine Partnerschaft ausmacht. Wenn Dein Partner "seine Bedürfnisse" so absolut in den Vordergrund stellt, hat er keinen Respekt für DEINE Bedürfnisse und braucht Dich eigentlich nur als "Entsafter" (entschuldige, aber so sehe ich es...). Da Du offenbar ein eigenständig denkender und handelnder Mensch zu sein scheinst, solltest Du diesem "Druck" nicht nachgeben, sondern Dich lieber auf Dich konzentrieren, um Deine "Unwohlsein-Phase" zu überwinden. Danach kannst Du Dich auf einen besser passenden Partner einlassen, den Du verdient hast und der Dich so wie Du bist zu schätzen weiß... Viel Erfolg und Glück dabei. LG

Danke für die Antwort.

Ich habe versucht mit reden gestern, aber das ganze endete damit, dass er die Tatsachen umgedreht und mich dafür beschuldigt hat, dass wir zu wenig sex haben. Mir kommt das so so rüber, als ob er nur einen Grund sucht sich von mir zu trennen, damit er mit anderen Frauen oder einer anderen Frau sich austoben kann. Seine Aussage "Platz für jemanden anderen machen" kommt sehr oft zum Vorschein.

Ganz ehrlich, ich bin wirklich am Ende. Ich habe soviel in dieser Beziehung gesteckt, mir soviel gefallen lassen, immer mehr auf seine Bedürfnisse als auf meine geachtet, ihn mehr im Vordergrund gestellt als mich selbst, und dafür werde ich so behandelt. Ich bin mir sicher, dass er in ein paar Tagen vor meiner Tür stehen wird, dämlich grinsen, sagen das es doch nichts war und auch so tun als wäre nichts gewesen, so wie sonst in immer auch in den letzten 10 Jahren.

Ich habe echt genug. Momentan kann ich nirgends umziehen oder sonstiges, aber ich werde spare und mich leise davon machen, dann steht er irgendwann vor leeren Türen. Das ist die einzige Möglichkeit die ich habe, mich von ihm komplett zu trennen und ein neues Leben anfangen.

0
@ClowdyStorm

Schade, dass Du soviel Energie und Zeit in diese Beziehung gesteckt hast und so wenig zurück erhältst... Ja, ich denke auch, eine Trennung und ein Neuanfang für Dich ist unausweichlich. Sieh zu, dass Du das schnell hinbekommst. Bestimmt hast Du ein Umfeld/Familie, die Dir dabei helfen kann. Du solltest nicht zu lange damit warten, sonst stehst DU nachher mit leeren Händen da, weil er es ist, der Dich vor die Tatsachen stellt und die neue bereits vor der Türe steht. Es tut mir leid für Dich, dass das Jahr so beginnt. Aber letztendlich wird alles gut. Schau nur auf Dich und nicht zurück und lerne aus dem Vergangenem... Alles Gute. LG

0

Ich würde normalerweise sagen - keine Trennung. Aber wenn der ein Partner so ankommt und so Sprüche lässt, dann hat er keine Geduld und Lust an der Beziehung zu arbeiten, keinen Respekt und kein Verständnis. Absolutes no go. Da solltest du dir überlegen die Beziehung wegen mangeldem Einfühlungsvermögen und unmöglichem Druck zu beenden.

Was möchtest Du wissen?