Zu wenig Schüler-Bafög, was tun?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

  • Jugendwohnheim
  • Wohngemeinschaft
  • Es muss doch nicht eine eigene Wohnung sein. --
  • Ansonsten wenn es die eigene Wohnung sein muss, dann solltest Du Dir einen Nebenjob suchen. Dann klappt das auch mit der Wohnung.

Ich ziehe in eine 5er WG.

& ein Nebenjob neben der 40h/Woche Ausbildung (+ lernen) ist mir zu viel. 

0

Noch müssen Deine Eltern zahlen - wenn sie können.

Die Mutter gibt es nichtmehr/ist unauffindbar. 

Vater, alleinerziehend, 47h Woche Arbeit, verschuldet. 

Mein Vater kann mich nicht unterstützen ohne selbst zu Grunde zu gehen. 

0
@philou1996

Da fällt mir nur noch Wohngeld ein oder evt. ergänzendes ALG II.

Wenn es die Mutter nicht mehr gibt - falls sie verstorben ist, gäbe es Halbwaisenrente.

0

Deine Eltern sind unterhaltspflichtig.

Oh, danke für deine geistreiche Antwort, sehr hilfreich :) ^^ 

0
@philou1996

Die war sehr geistreich denn das ist normal, dass die Eltern ihr Kind versorgen. Das BAfög berechnet sich auch nach dem Elterngehalt. Die Allgemeinheit ist nicht dafür zuständig, deine Ausbildung zu finanzieren.

0

Arbeit und Wohngeld fällt mir dazu ein.

Sparmaßnahme: Handy od. Festnetz 

ALG2 geht noch. Oder Sozialgeld, Wohngeld.


ALG2 geht nicht, weil hier eine Ausbildung gemacht wird.

0

Was möchtest Du wissen?