Zu wenig Schlaf und falscher Schlafrhythmus

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

hast du denn keine arbeit oder schule?

natuerlich kommt der schlafrhythmus durcheinander, wenn du jahrelang die naechte durch machst und dich dann tagsueber die familie beim schlafen stoert ...

wenn du einen geregelten tagesablauf einhaeltst, regelt sich auch der schlaf wieder. das dauert aber ein bisschen.

Wegen wenig Zeit, ganz kurz:

Von 23 Uhr bis mind. 4 Uhr schlafen (Melatoninausschüttzeit). Dunkles SZi. Keinen PC nach 8 Uhr abends (kurzwelliges Licht --> Cortisol). Spät abends nichts Rohes essen (keinen Salat, kein Obst). Abends viel trinken. Abends vor dem Zubettgehen frische Luft und leichte Bewegung. Negative Gedanken im Bett bewusst ausschalten (Sie laufen nicht weg ;-). Erledigungsplanung für nächsten Tag vor dem Zubettgehen erstellen.

Viel Erfolg.

du könntest deine ERNÄHRUNG so umstellen , das du Müdigkeit erzwingst.... das geht sogar auf dauer , du solltest es allerdings nur eine-zwei wochen machen , dann sollte es schon besser werden , weil der körper sich dran gewöhnt hat und diese Zeit zu schlafen... in Zukunft achte einfach drauf nichtmehr durchzumachen....... ich glaube KEINE KOHLENHYDRATE....wäre das...

erstmal SERVUZZZ du muss einfach vor dem schlafengehen musik von nate57(sry für werbung) hören und du penns gleich ein versuchs mal ich hatte nämlich auch mal so ein Problem wie du und hatte sogar mal geweint weil ich gedacht habe ich hätte Störungen aber dann hab ich kapiert das die Welt nur Geldmacherrei ist was für schlafrhythmus die wollen des einem extra ins gehirn amputieren

Was möchtest Du wissen?