Zu wenig Öl im Auto

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dann lag das laute Geräusch sicher nicht am Ölstand. Wenn dein Auto nicht sehr viel Öl verbraucht (mehr als 0,5 l/1000 km), solltest du nur bis zur Mitte auffüllen. Bei den meisten PKW-Motoren ist es von Min. bis Max. ein Liter, es genügt also völlig, wenn du einen halben auffüllst.

wenn Du noch ÜBER Minimum bist (egal wie knapp) kannst du noch bis zur Werkstatt fahren (natürlich jetzt keine 500 km!) - auffüllen solltest Du immer bis zum Maximum. - Aber immer zwischendurch prüfen, wieviel drin ist (und ein bisschen warten bis das Öl reingelaufen ist) denn über MAX darf es genauso nicht sein, wie unter MIN! - und: nach dem Abstellen des Motors mit dem Prüfen erst ein paar Minuten warten, dass auch alles Öl in die Wanne zurückgelaufen ist!

Dein Ölstab hat 2 Striche. Einen der Minimum ( das ist der untereste Strich ) und einen der Maximum anzeigt. Kauf ein Öl im Handel. Meistens reicht das W40 aus. Kommt natürlich drauf an was du für ein KFZ hast. Steht aber auf den Ölflaschen drauf oder schau in deiner KFZ Anleitung wenn du dir unsicher bist. Genauso kannst du in eine Werkstatt gehen. Ist halt etwas teurer. Ohne Öl fahren kommt nicht gut, aber zur Werkstatt reichts allemal.

Vor W40 steht aber der wichtigste Teil ;)

0

Wenn der Ölstand auf Minimum steht, immer bis Maximum auffüllen. Wieviel das ist, steht in der Bedienungsanleitung des Fahrzeugs (meistens 1 Liter). Wenn sowieso ein Ölwechsel und Ölfilterwechesel nötig ist, gar nicht erst auffüllen und gleich zur Werkstatt fahren.

bis zur oberen markierung, aber nicht mehr...zwischen den beiden markierungen passt einen liter motoröl...bist zur nächsten werkstatt/tankstelle kannst du ruhig fahren, es pasiert nichts...

Was möchtest Du wissen?