Zu wenig Lohn und zu hohe Kosten für Unterhalt

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

hallo,spreche hier aus eigener erfahrung.also, dein mann ist dir nicht zu unterhalt verpflichtet, es sei denn er verdient so viel, dass noch jede menge geld übrig wäre...was ja nicht der fall ist. es zählen nur die kinder !!!!!laut gesetz musst du arbeiten gehen um für dich selber zu sorgen...dein Mann hat ein selbstbehalt von 950,-€ alles was drüber ist, wird geteilt durch 2, davon habt ihr eine hälfte für euer kind und die andere hälfte ist für das unterhaltspflichtige kind.liegt er unter dem selbstbehalt muss er eh nicht zahlen, erst wenn er mal wieder mehr verdient und dann muss er auch nachzahlen.du kannst versuchen für dich hartz IV zu beantragen oder du suchst dir ganz schnell nen job.ich mache die gesetze auch nicht und bin eben so sauer wie alle "zweitfrauen" bzw. "zweitfamilien" über die gesetze, die alte männer verabschiedet haben und über menschen richten und urteilen, die seitdem ein leben unter dem existenzminimum haben.

viel glück

Ich arbeite auch und erhalte auch nur einen Hungerlohn. Für ALG II haben wir "zu viel" und für die Zahlung von Unterhalt zu wenig. Uns gefällt das auch nicht. Aber wir haben weder die Gesetze gemacht - noch bemessen wir die Löhne. Ein Teufelskreis.Wir könnten es uns auch ganz einfach machen und nicht mehr zur Arbeit gehen. Dann hätten wir vielleicht ein paar Sorgen weniger. Aber genau das ist nicht unsere Art. Irgendwie komme ich mir "bestraft" vor, verstehst Du was ich meine? Zumal man immer gleich wie ein "Buh - Mann" dasteht, wenn man mal nicht zahlen kann. Es ist einfach unglaublich. Was kann mein Mann für seine Krankheit?

0

Die beiden Kinder sind unterhaltsmäßig gleich berechtigt, Du als neue Ehefrau musst dir sagen lassen, dass du das ja gwusst hast, als ihr geheiratet habt. Er muss sich u.U. sogar noch um einen Zweitjob bemühen.

Die Löhne müssen endlich mal steigen, aber so das am Ende auch was übrig bleibt. Die Kosten explodieren und für einen Zweitjob ist der Erste schon Tagesfüllend genug.

0

Was möchtest Du wissen?